Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Energie

Bund erwägt Ausstieg aus Kohlekraftfinanzierung im Ausland

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung erwägt einen Ausstieg aus der milliardenschweren Förderung von Kohlekraftwerken im Ausland. Die Regierung überprüfe derzeit "ihre Haltung zur Finanzierung von Kohlekraftwerken im Rahmen der entwicklungs- und klimapolitischen Zusammenarbeit", teilte Wirtschafts-Staatssekretär Rainer Baake auf eine Grünen-Anfrage mit. Gefördert wurden Kraftwerksprojekte in China, Serbien, dem Kosovo und der Mongolei. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer kritisierte, dass die Bundesregierung trotz der Energiewende bisher die KfW-Finanzierung nicht gestoppt habe.