Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 17°

Auto

EU-Fahnder durchsuchen weitere deutsche Autobauer

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Brüssel (dpa) - Fahnder der EU-Kommission haben wegen des Kartellverdachts in der deutschen Autoindustrie weitere Durchsuchungsaktionen gestartet. Daimler, VW und Audi sprachen von "angekündigten Nachprüfungen", eine Sprecherin der EU von Durchsuchungen. Bereits am Freitag waren Wettbewerbshüter der EU-Kommission bei BMW in München vorstellig geworden. Die Autokonzerne sollen sich jahrelang in geheimen Zirkeln über ihre Autos, Kosten und Zulieferer ausgetauscht haben.