Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 25°

Volleyball

Frauen des SSC Schwerin zum elften Mal Volleyball-Meister

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa) - Der SSC Palmberg Schwerin ist zum elften Mal gesamtdeutscher Volleyball-Meister.

Die Mecklenburgerinnen gewannen vor 2000 Zuschauern in der ausverkauften heimischen Arena nach nur 71 Spielminuten glatt mit 3:0 (25:17, 25:14, 25:16) auch das dritte Playoff-Finale gegen Allianz MTV Stuttgart und machten damit ihren ersten Titelgewinn seit 2013 perfekt.

Die in der Playoff-Finalrunde der Serie "Best of five" bereits mit 2:0 führenden Gastgeberinnen begannen hochkonzentriert und ließen schon im ersten Durchgang nichts anbrennen. Doch was danach folgte, kam einer Demütigung des Pokalsiegers und Supercupgewinners aus Schwaben gleich. Schwerin präsentierte sich mit seiner besten Saisonleistung druckvoll im Aufschlag, beinahe fehlerlos in der Ballannahme, intelligent und überraschend im Zuspiel, aggressiv im Block sowie schnell und variabel in den Angriffen. 

Darüber hinaus waren die Norddeutschen taktisch extrem gut eingestellt und zwangen die Gäste aus Stuttgart zu einer Vielzahl von Fehlern. Beim neuen deutschen Meister lief beinahe alles, Stuttgart hingegen war völlig überfordert, kam nur mit Einzelaktionen zum Erfolg.