Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Tennis

Goffin komplettiert Halbfinale der Tennis-WM

Direkt aus dem dpa-Newskanal

London (dpa) - Der belgische Tennis-Profi David Goffin hat sich den letzten freien Platz im Halbfinale der Tennis-Weltmeisterschaft gesichert und spielt dort gegen den Topfavoriten Roger Federer.

Der 26 Jahre alte Goffin besiegte in London souverän den Österreicher Dominic Thiem 6:4, 6:1 in dem entscheidenden Spiel um den Einzug in die Vorschlussrunde. Für den Belgier war es in seinem dritten Gruppenspiel der zweite Sieg. Der Weltranglisten-Vierte Thiem schied nach seiner zweiten Niederlage in seiner dritten Partie aus.

Goffin, der bei seinem ersten Auftritt bei den ATP Finals den angeschlagenen Topstar Rafael Nadal besiegt hatte, spielt nun am Samstag gegen Federer um den Einzug in das Finale. In der zweiten Halbfinalpartie trifft danach am Abend der Bezwinger von Alexander Zverev, der US Amerikaner Jack Sock, auf den Bulgaren Grigor Dimitrow. Sock hatte in seinem letzten Gruppenmatch gegen den Hamburger Zverev gewonnen. Dadurch war der Deutsche ausgeschieden, Sock erreichte das Halbfinale.

Für den Freitagabend ist zudem die für den Turnierverlauf bedeutungslose Partie zwischen Dimitrow und Pablo Carreno Busta angesetzt. Der Spanier war für den Weltranglisten-Ersten Nadal in das Turnier gerückt, nachdem dieser sich verletzungsbedingt zurückgezogen hatte.

Am Freitagabend besiegte zum Abschluss der Gruppenphase Dimitrow in einer für den Turnierverlauf bedeutungslosen Partie den Spanier Pablo Carreno Busta 6:1, 6:1. Der Bulgare gewann damit alle seiner drei Gruppenmatches. Carreno Busta war für den Weltranglisten-Ersten Nadal in das Turnier gerückt, nachdem dieser sich verletzungsbedingt zurückgezogen hatte. Er blieb sieglos.