bedeckt München 24°

Tennis

Deutsche Tennisprofis Zverev und Becker in Viertelfinals

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Memphis/Rotterdam (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Alexander Zverev und Benjamin Becker haben bei den Turnieren in Rotterdam und Memphis die Viertelfinals erreicht.

Zverev gewann am späten Donnerstagabend bei der mit rund 1,7 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung in Rotterdam gegen den an Nummer drei gesetzten Franzosen Gilles Simon in knapp drei Stunden mit 7:5, 3:6, 7:6 (7:4).

"Die Zuschauer haben mir unglaublich geholfen", sagte Zverev nach der Partie über 2:55 Stunden. "Ich musste wirklich alles geben, was ich habe. Es war eines der schwersten Spiele in meiner Karriere", sagte der 18-Jährige, der zwischendurch von Krämpfen geplagt wurde.

Der Hamburger trifft im Kampf um den Einzug in das Halbfinale am Freitag (ca. 21.30 Uhr) auf den an Position fünf eingestuften Franzosen Gael Monfils. "Mal sehen, wie ich mich dann fühle, weil ich im Moment völlig erschöpft bin. Aber ich freue mich riesig, hier im Viertelfinale zu stehen", sagte Zverev.

Für 19.30 Uhr war das Viertelfinale zwischen der deutschen Nummer eins Philipp Kohlschreiber und dem Kroaten Marin Cilic angesetzt.

In Memphis/Tennessee kam Becker gegen den an Nummer sieben gesetzten Australier John Millman zu einem 6:2, 7:6 (8:6). Der 34 Jahre alte Mettlacher spielt bei dem mit rund 690 000 Dollar dotierten Hartplatz-Turnier nun gegen den Wildcard-Starter Taylor Fritz (USA).