Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 20°

Ski alpin

Skirennfahrer Stechert trainiert wieder auf Schnee

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Obermaiselstein (dpa) - Fünf Monate nach seiner Knie-Operation hat Skirennfahrer Tobias Stechert sein erstes Schneetraining absolviert. Der 30 Jahre alte Spezialist für die schnellen Disziplinen Abfahrt und Super-G absolvierte im Allgäu eine Einheit freies Skifahren.

Bei ihm war Anfang September ein vorsorglicher Eingriff am vorgeschädigten Kreuzband im rechten Knie vorgenommen worden. Deswegen hatte Stechert auf die laufende Weltcup-Saison verzichtet.

"Ich war erstmals nach meiner OP frei Skifahren, und das Knie fühlte sich dabei absolut stabil an", berichtete Stechert am Mittwoch laut einer Mitteilung des Deutschen Skiverbands. "Umso motivierter bin ich jetzt, das Athletiktraining zu forcieren, denn mein Ziel ist es, die Frühjahrslehrgänge wieder mit dem Team zu absolvieren."

In der kommenden Saison mit den Weltmeisterschaften in St. Moritz als Höhepunkt will Stechert wieder voll belastbar sein. "Nach diesem ersten Test auf Ski sind wir sehr optimistisch, dass Tobias die Vorbereitung zur WM-Saison im Team absolvieren kann", sagte Herren-Cheftrainer Mathias Berthold.