bedeckt München 26°

Skeleton

Skeletonpiloten warten weiter auf ersten Podestplatz

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lake Placid (dpa) – Die deutschen Skeletonpiloten müssen in diesem Winter weiter auf ihren ersten Podestplatz warten. Beim ersten Übersee-Weltcup in Lake Placid kam Axel Jungk wie im Vorjahr auf Rang vier.

Nach zwei Läufen hatte er auf der schwierigen Olympia-Bahn von 1980 1,49 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Letten Martins Dukurs, der seinen vierten Saisonsieg feierte.

Zweiter wurde der Südkoreaner Sungbin Yun, der im ersten Durchgang den zehn Jahre alten Startrekord des Russen Alexander Tretjakow um vier Hundertstel auf 4,70 Sekunden verbesserte. Auf Rang drei kam der Lette Tomass Dukurs. Michael Zachrau aus Oberhof wurde Neunter, Christopher Grotheer aus Oberhof konnte nach einer Zerrung im zweiten Lauf nicht mehr antreten.