bedeckt München 25°

Shorttrack

Anna Seidel nun Dritte im Shorttrack-Weltcup

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Nagoya (dpa) - Anna Seidel hat mit Platz fünf beim Shorttrack-Weltcup in Nagoya erneut ihre Zugehörigkeit zur Weltelite unterstrichen. Über 1500 Meter musste sie drei Südkoreanerinnen und der viertplatzierten Kanadierin Valerie Maltais den Vortritt lassen.

"Vielleicht hätte sie noch aggressiver angreifen können, aber hier attackiert eine 17-Jährige die Olympiasiegerinnen", sagte Bundestrainer Miroslav Boyadzhiev anerkennend. "Anna hat sich jetzt in den Top 10 festgesetzt, die Konkurrentinnen begegnen ihr mit Respekt", fügte er hinzu. Im Weltcup-Klassement verbesserte sich die Dresdnerin nach drei Stationen hinter den südkoreanischen Olympiasiegerinnen Shim und Choi auf Platz drei über 1500 Meter.

Zum Weltcupauftakt in Montreal hatte Seidel als Dritte auf ihrer Spezialstrecke für den ersten Podestplatz deutscher Shorttrackerinnen in einem Weltcup-Einzelrennen gesorgt. Ihre Teamgefährtin Bianca Walter kam in Nagoya über 500 Meter auf Platz 13.