bedeckt München 31°

Schwimmen

Synchronpaar Hausding/Feck auf Platz zwei

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rostock (dpa) – Patrick Hausding hat mit seinem Partner Stephan Feck beim Springertag in Rostock im Synchronwettbewerb vom Drei-Meter-Brett den zweiten Platz belegt. Die Vize-Europameister kamen auf 414,63 Punkte.

Den Sieg sicherten sich die Kanadier Philippe Gagne und Francois Imbeau-Dulac (418,48). Der Berliner Wasserspringer Hausding hatte am Freitag zum Auftakt des Wettkampfs vom Drei-Meter-Brett (503,50) gewonnen.

Im Synchronspringen vom Turm erreichten die deutschen Meister Timo Barthel aus Dresden und Dominik Stein aus Leipzig mit 395,37 Punkten den dritten Rang. Sieger wurden die Chinesen Zewei Xu und Xiaohu Tai (461,58). Für die deutschen Springerasse ist das Meeting die Generalprobe für die Olympia-Qualifikation vom 23. bis 28. Februar in Rio de Janeiro. Der Springertag zählt auch zur Grand-Prix-Serie des Weltschwimmverbands FINA.