bedeckt München 22°

Rodeln

Wendl/Arlt erste Rennrodel-Weltmeister im Sprint

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schönau am Königssee (dpa) - Die deutschen Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt haben sich bei der Heim-WM der Rennrodler den ersten Titel des Wochenendes gesichert. Im Sprint-Wettbewerb siegte das bayerische Duo am heimischen Königssee.

Toni Eggert/Sascha Benecken wurde nachträglich ihre Silbermedaille aberkannt. Wegen eines 200 Gramm zu schweren Schlittens wurde das Duo im Anschluss an den Sprint von der Rennleitung disqualifiziert. Für Eggert/Benecken rückte das österreichische Duo Peter Penz/Georg Fischler auf den zweiten Rang. Neuer WM-Dritter im erstmals ausgetragenen Sprint sind damit die Italiener Christian Oberstolz/Patrick Gruber.

Der Sprint wird in diesem Jahr erstmals bei einer WM ausgetragen. Die Zeitmessung beginnt in dieser Disziplin erst 100 Meter nach dem Start, wenn die Schlitten schon eine hohe Geschwindigkeit erreicht haben. Außerdem gibt es nur einen Lauf.