Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°

Rodeln

Hüfner und Staffel gewinnen EM-Gold im Rodeln

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Altenberg (dpa) - Rodlerin Tatjana Hüfner hat zum ersten Mal in ihrer Karriere den EM-Titel gewonnen. Beim vorletzten Weltcup der Saison in Altenberg fuhr Hüfner vor der Lettin Eliza Cauce auf den ersten Rang.

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger wurde zwar nur Vierte, sicherte sich damit aber vorzeitig zum vierten Mal in Serie den Sieg im Gesamtweltcup. "Ich bin sehr froh. Europameisterin war ich noch nie. Das ist ein weiterer Titel für meine Titelsammlung", sagte die erleichterte Hüfner in der ARD. Der Weltcup in Altenberg war gleichzeitig die 47. EM im Rennrodeln.

Zum Abschluss der EM holten sich Deutschlands Rennrodler auch den Sieg in der Team-Staffel. Hüfner, Felix Loch und die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken gewannen vor den Staffeln aus Kanada und Lettland. Damit ist Deutschland beim letzten Weltcup am kommenden Wochenende in Winterberg auch in der Gesamtwertung nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Bei dem Weltcup im Erzgebirge wurde für den Sieg neben Punkten auch EM-Gold vergeben.