Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Rodeln

«Goldene Generation»: Hackl lobt Rennrodler um Felix Loch

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schönau am Königssee (dpa) - Rodel-Legende Georg Hackl hat die deutschen Asse um Olympiasieger Felix Loch als "goldene Generation" bezeichnet.

"Sowas wird es so schnell nicht mehr geben", sagte Hackl in einem Interview dem "Münchner Merkur". "Wir haben genau in jeder Disziplin einen. Einen Herrn, eine Dame, einen Doppelsitzer, die so überragend sind, dass sie auch die nachstrebenden Leute im Berchtesgadener Lager niemals als Konkurrenten fürchten müssen."

Loch, Natalie Geisenberger und die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt sind alle Olympiasieger und Weltmeister. Auch bei der Heim-WM an diesem Wochenende am bayerischen Königssee gelten sie als Favoriten. Loch und Wendl/Arlt hatten sich bereits am Freitag im Sprint die Titel geholt. Am Samstag und Sonntag stehen die Rennen der Ein- und Doppelsitzer an. Rekord-Olympiasieger Hackl ist Materialexperte im deutschen Team.