bedeckt München 30°

Radsport

Zeitfahrerin Welte bangt um Startplatz bei Bahnrad-WM

Direkt aus dem dpa-Newskanal

London (dpa) - Ex-Weltmeisterin Miriam Welte vom 1. FC Kaiserslautern muss um ihren Start bei der Bahnrad-WM in London im 500-Meter-Zeitfahren bangen.

Bei der Zuteilung der Startplätze für die WM (2. bis 6. März) durch den Weltverband UCI ging der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) leer aus. "Wir gehen im Moment davon aus, dass es sich um einen Fehler handelt. Das Problem ist wohl Weltes Startverzicht bei den Europameisterschaften", sagte Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel. Die Titelträgerin von 2014 hatte aufgrund einer Brandverletzung als Folge eines Unfalls ihre EM-Teilnahme absagen müssen. Verpasst hat der BDR ebenfalls einen Startplatz im Scratch der Frauen. In allen anderen Wettbewerben ist Deutschland in London dabei. Bei der WM auf der Olympia-Bahn von 2012 fallen insgesamt 19 Entscheidungen. Die Mannschaft soll Mitte Februar nominiert werden.