bedeckt München 12°

Olympia

IOC begrüßt Wahl von Südkoreas neuen OK-Chef für 2018

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die Wahl von Cho Yang Ho zum neuen Chef des lokalen Organisationskomitees (POCOG) für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang in Südkorea begrüßt.

"Das IOC ist erfreut, dass Cho Yang Ho jetzt offiziell gewählt wurde. Wir begrüßen auch, dass er sich den Erfolg der Spiele zur Aufgabe macht", teilte das IOC mit. Der Vorstandsvorsitzende des koreanischen Transportunternehmens Hanjin-Group ersetzt Kim Jin Sun, der das Amt überraschend niedergelegt hatte. Der 65-jährige Cho hatte 2011 schon die erfolgreiche Kandidatur der südkoreanischen Stadt für die Winterspiele geleitet, um die sich auch München und das französische Annecy beworben hatten.