bedeckt München 25°

Leichtathletik

Gabius plant Start beim London-Marathon

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Deutschlands Langstrecken-Ass Arne Gabius plant seinen ersten Start beim London-Marathon. Der 34-Jährige will im Hinblick auf Olympia am 24. April an dem traditionsreichen Frühjahrsrennen in der britischen Hauptstadt teilnehmen.

Am 25. Oktober hatte der "Leichtathlet des Jahres" in Frankfurt/Main den deutschen Rekord auf 2:08:33 Stunden verbessert.

"Die Zeit zwischen Frankfurt und Rio im August ist sehr lang. Ich denke, es ist besser für mich, noch einen Marathon zu laufen", sagte Gabius dem Leichtathletik-Portal laufen.de. "Wichtig ist mir in meinem dritten Marathon, internationale Konkurrenz und eine gute Wettkampfsituation zu haben." Derzeit bringt sich der Athlet vom LT Haspa Marathon Hamburg im Trainingscamp in Iten/Kenia in Form.

Gabius hat die DLV-Norm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (2:12:15 Stunden) bisher als einziger Marathonläufer erfüllt. In London trifft der deutsche Meister auf hochkarätige Konkurrenz: Am Start sind unter anderen Weltrekordler Dennis Kimetto (2:02:57) und dessen kenianischer Landsmann Wilson Kipsang (2:03:23). Auch Vorjahressieger Eliud Kipchoge aus Kenia und der Äthiopier Kenenisa Bekele nehmen die klassischen 42,195 Kilometer in Angriff.