Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 24°

Leichtathletik

Diamond League erstmals in Afrika: Rabat ersetzt New York

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Monte Carlo (dpa) - Die Diamond League der Leichtathletik-Stars macht erstmals Station in Afrika. Sechs Jahre nach dem Start der Premium-Serie des Weltverbandes IAAF wird am 22. Mai zum ersten Mal ein hochkarätiges Meeting in Marokkos Hauptstadt Rabat ausgetragen, teilte die IAAF mit.

Bisher fanden die 14 Veranstaltungen in Asien, Europa und Nordamerika statt. Rabat ersetzt von dieser Saison an das Diamond-League-Meeting in New York. Start der Serie ist am 6. Mai wieder in Katars Hauptstadt Doha. Die beiden Finals finden nach den Olympischen Spielen in Zürich (1. September) und Brüssel (9. September) statt.

"Das ist ein stolzer Moment für die Leichtathletik unseres Landes und für das internationale Ansehen des Sports in Marokko ganz allgemein", sagte Rabats Meeting-Direktor Abdeslam Ahizoune.