bedeckt München 25°

Handball

Handballer im Pech: Weinhold und Dissinger verletzt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Breslau (dpa) - Die deutschen Handballer hat bei der EM das Verletzungspech eingeholt. Beim 30:29-Sieg am Sonntag zogen sich Kapitän Steffen Weinhold und der siebenfache Torschütze Christian Dissinger Muskelverletzungen zu.

Art und Schwere der Blessuren sollten noch am Abend bei Untersuchungen im Krankenhaus festgestellt werden. "Es sieht bei beiden nicht gut aus. Wir werden auf jeden Fall nachnominieren", sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Julius Kühn vom VfL Gummersbach und Kai Häfner von der TSV Hannover-Burgdorf werden vor dem kommenden Hauptrundenspiel am Mittwoch gegen Dänemark zur Mannschaft in Breslau stoßen. Bereits vor der EM waren Uwe Gensheimer, Patrick Groetzki, Patrick Wiencek, Michael Allendorf und Paul Drux wegen Verletzungen ausgefallen.