Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 25°

Handball

Flensburgs Handballer siegen 30:26 in Celje

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Celje (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben in der Champions League den achten Sieg in Serie gefeiert.

Mit dem 30:26 (12:15) beim slowenischen Meister Celje Pivovarna Lasko verteidigten die Norddeutschen mit nunmehr 20:4 Punkten auch den ersten Platz in der Gruppe A. Erfolgreichster Werfer für den Bundesligisten war vor 4050 Zuschauern Lasse Svan (8), Blaz Janc (7) traf für Celje am besten.

Beide Mannschaften starteten mit Vollgas in die Partie. Zu Beginn der zweiten Spielminute waren beim 2:2 schon vier Treffer gefallen. Danach stabilisierten sich die Abwehrreihen, wobei sich vor allem der slowenische Keeper Urban Lesjak auszeichnete. Die Paraden des 25-Jährigen waren der Hauptgrund, dass Celje von 6:8 (15.) auf 12:9 (21.) enteilte.

Die zuletzt überzeugenden Flensburger, bei denen Trainer Ljubomir Vranjes auf Kevin Möller im Tor sowie auf Kresimir Kozina im Deckungszentrum neben Tobias Karlsson gesetzt hatte, riefen beim dritten Spiel innerhalb von sieben Tagen zunächst weder im Angriff noch in der Abwehr ihr Leistungsvermögen ab.

In einer umkämpften zweiten Halbzeit brachte Linksaußen Anders Eggert die Flensburger in seinem 400. Pflichtspiel für die SG per Siebenmeter mit 25:24 (54.) in Führung. Thomas Mogensen und Svan sorgten mit ihren Treffern zum 27:24 wenig später für den entscheidenden Vorsprung.