Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Fußball

Eintracht Frankfurt reist im Sommer in die USA

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt wird in der Sommerpause zum ersten Mal ein Trainingslager in den USA absolvieren. Der Verein verfolgt schon seit Jahren das Ziel, die Fußball-Bundesliga auch weit außerhalb Europas zu vermarkten.

"Die USA sind für die DFL und auch für Eintracht Frankfurt ein wichtiger und spannender Zielmarkt. Deswegen ist diese Reise auch ein wichtiger Bestandteil unserer Internationalisierungsstrategie", erklärte Vorstandsmitglied Axel Hellmann in einer Pressemitteilung.

Konkret wird sich die Eintracht vom 6. bis zum 18. Juli in den USA auf die neue Bundesliga-Saison vorbereiten und in dieser Zeit auch drei Testspiele gegen Clubs aus der Major-League-Soccer bestreiten: gegen die Seattle Sounders mit dem früheren Frankfurter Nelson Valdez, gegen die San José Earthquakes und gegen den Columbus Crew Soccer Club. In der Winterpause reisen die Frankfurter bereits seit mehreren Jahren nach Abu Dhabi am Persischen Golf.