bedeckt München 19°

Fußball

Beckenbauer bei WM Persona non grata - «Kaiser» verzichtet auf Reise

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Der vom Fußball-Weltverband für 90 Tage gesperrte Franz Beckenbauer ist bei der WM in Brasilien nicht willkommen und verzichtet auf die geplante Reise zum Zuckerhut. Franz Beckenbauer könne an keiner Fußball-Aktivität teilnehmen. Das schließe andere Dinge ein, wie eine Einladung zum Besuch eines Fußballspiels oder den privaten Besuch einer Partie, sagte Alan Sullivan, stellvertretender Chef der FIFA-Ethikkommission der dpa. Beckenbauer hatte schon erklärt, auf eine geplante Reise nach Brasilien verzichten zu wollen.