bedeckt München 26°

Fußball

Allofs verteidigt Red-Bull-Engagement in Leipzig

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa) - Der Wolfsburger Manager Klaus Allofs hat das finanzielle Engagement des Getränkeherstellers Red Bull beim Zweitliga-Tabellenführer RB Leipzig gelobt.

"Ich denke, das ist für Leipzig ein Glücksfall", sagte der Geschäftsführer der Fußball-Erstligisten in Hannover. "Für die Region und den deutschen Fußball ist das eine gute Sache", betonte Allofs, dessen VfL Wolfsburg ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Volkswagen AG ist. Der VfL gilt vielen Fußballfans, wie RasenBallsport Leipzig, als Sinnbild des Konzern-Fußballs.