Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 22°

Fußball - Rostock

Hansa Rostock gegen Carl Zeiss Jena wieder mit Henning

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rostock (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock geht mit der derzeitigen Bestbesetzung in das Heimspiel am kommenden Samstag (14.00 Uhr/NDR Fernsehen live) gegen den FC Carl Zeiss Jena. Mittelfeldspieler Bryan Henning hat seine Gelbsperre, die ihn am vergangenen Dienstagabend im Nachholspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach (0:0) zum Zuschauen zwang, abgesessen, und dürfte wieder in die Startelf rücken. 

Auch Top-Torjäger Soufian Benyamina kann aller Voraussicht nach trotz seiner Kniebeschwerden auflaufen. "Er ist leicht angeschlagen, aber ich glaube nicht, dass sein Einsatz gefährdet ist", sagte Trainer Pavel Dotchev am Donnerstag. Somit fehlen lediglich die beiden Langzeitverletzten Marcel Hilßner und Marcel Ziemer, die nach ihren Kreuzbandrissen in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen werden.

Die Hanseaten haben mit nur zwei Punkten aus den vergangenen fünf Partien praktisch alle Aufstiegschancen verspielt. "Wir brauchen endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Schaffen wir das, läuft die Maschinerie wieder ganz glatt", sagte Dotchev. "Unser Spiel muss nicht schön sein, sondern effizient. Wir müssen das Glück auch ein Stück weit erzwingen."