Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Fußball - München

Beckenbauer überrascht von Heynckes-Rückkehr

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa) - Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer ist erstaunt über die sich anbahnende Rückkehr von Jupp Heynckes auf die Trainerbank der Münchner. "Ich bin überrascht, dass sich der Jupp das Wagnis antut. Je mehr ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir seine Rückkehr", zitierte die "Bild"-Zeitung am Freitag den früheren Fußball-Weltmeister. Der 72 Jahre alte Heynckes soll beim Rekordmeister als Nachfolger von Carlo Ancelotti bis zum Sommer erneut die Aufgabe als Chefcoach übernehmen. Vor dem Comeback sind dem Vernehmen nach nur noch Details zu klären.

Heynckes soll die sportlichen Sorgen der Bayern lösen, die in der Bundesliga bereits fünf Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund liegen und in der Champions League zuletzt 0:3 bei Paris Saint-Germain verloren. "Ich glaube, er kann die Situation in den Griff bekommen. Eines ist klar: Jetzt muss die Mannschaft Charakter zeigen und darf sich nicht länger hinter dem Trainer verstecken", sagte Beckenbauer.