bedeckt München 18°

Eishockey

Telekom kauft Medienrechte der Deutschen Eishockey Liga

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Nach der Basketball-Bundesliga hat auch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) die Medienrechte an die Deutsche Telekom verkauft. Von der Saison 2016/17 an werden alle DEL-Spiele für zunächst vier Spielzeiten an das Telekommunikations-Unternehmen gehen.

Der Vertrag umfasst nach DEL-Angaben alle Bewegtbildrechte und für die Telekom eine einseitige Option auf weitere vier Jahre. Einzelne Spiele sollen zudem im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt werden.

Über die genaue Ausgestaltung des Angebots machten beide Seiten noch keine Angaben. Im Basketball besitzt die Telekom die Rechte seit der Saison 2014/15. Telekom-Kunden können das Angebot kostenlos nutzen. Alle anderen Basketball-Interessierten können es für zehn Euro im Monat erwerben.

Die DEL wird derzeit bei Servus TV und beim Internetdienst Laola1.tv übertragen. Zuvor war der Pay-TV-Sender Sky Partner der höchsten deutschen Eishockey-Liga.