Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 28°

Eishockey

Kühnhackl siegt mit Pittsburgh gegen Florida

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Pittsburgh (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl steht mit Pittsburgh Penguins kurz vor dem Einzug in die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Der Landshuter gewann mit dem Stanley-Cup-Sieger gegen die Florida Panthers problemlos mit 4:0 (1:0, 2:0, 1:0) und steht mit 99 Punkten in der Metropolitan Division auf Rang drei. Für die endgültige Playoff-Teilnahme fehlt dem Titelverteidiger aus den letzten elf Begegnungen noch ein Sieg.

Überragender Akteur gegen die Panthers war Superstar Sidney Crosby. Der Kanadier trumpfte mit einem Dreierpack (35. Minute/37./46.) auf. Der Schwede Patric Hornqvist brachte die Kühnhackl-Mannschaft nach 17 Minuten mit 1:0 in Führung. "Meine Jungs haben einen richtig guten Job gemacht", lobte Pittsburghs Trainer Mike Sullivan seine Spieler.

Neben den Washington Capitals haben auch die Columbus Blue Jackets die Playoff-Teilnahme perfekt gemacht. Das Team von Trainer John Tortorella siegte bei den New Jersey Devils mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) und ist als Zweiter der Metropolitan Division mit 100 Punkten fest in der K.o.-Runde.