Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 10°

Eishockey

DEL-Team mit NHL-Profi Rieder gegen Tschechien

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Nürnberg (dpa) - Mit NHL-Profi Tobias Rieder geht die deutsche Eishockey-Auswahl das erste Testspiel gegen Tschechien an. Der Stürmer der Arizona Coyotes wird am Samstag in Nürnberg erstmals in der Vorbereitung auf die Heim-WM zum Einsatz kommen.

Ob der Angreifer auch am Sonntag in Mannheim im zweiten Duell mit der Eishockey-Topnation auflaufen wird, stehe noch nicht fest, teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) auf Anfrage mit.

"Jeder freut sich riesig auf die Heim-WM, so ist es auch bei mir", sagte Rieder. "Natürlich haben die NHL-Spieler immer mehr Druck. Ich versuche das so weit wie möglich zu unterdrücken."

Der Kölner Stürmer Philip Gogulla bestreitet am Samstag seit 150. Länderspiel. Knapp zwei Wochen vor dem WM-Auftakt will die DEB-Auswahl gegen Tschechien einen weiteren Schritt nach vorn machen. "Wichtig ist, dass wir uns gegenüber Weißrussland noch mal steigern und dass wir auch defensiv besser stehen", sagte Bundestrainer Marco Sturm. In Weißrussland hatten die Deutschen am vergangenen Samstag mit einem 2:1 den ersten Sieg in der Vorbereitung gefeiert, nachdem das erste Duell mit dem WM-Teilnehmer verloren gegangen war. In Norwegen hatte der WM-Gastgeber zwei Testspiel-Niederlagen einstecken müssen.

Neben dem 24 Jahre alten Rieder haben auch die NHL-Profis Dennis Seidenberg und Thomas Greiss ihr Kommen zugesagt. Beide werden am kommenden Donnerstag bei der Nationalmannschaft erwartet. Erst in der nächsten Woche stoßen auch die Spieler von Meister EHC Red Bull München und Finalist Grizzlys Wolfsburg zum Team. Die Weltmeisterschaft in Köln und Paris beginnt am 5. Mai.