Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

10679
93616974
Asylverfahren Verdacht auf weitreichenden Skandal im Bamf

Exklusiv Eine leitende Mitarbeiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge soll an die 2000 Asylanträge positiv beschieden haben - ohne rechtliche Grundlage. Asylbewerber wurden dafür offenbar eigens mit Bussen nach Bremen gebracht. Von Nicolas Richter und Jan Strozyk

5489
dpa_1496E60028C5F742
Prantls Blick Ein Gesetz, das Angst und Schrecken bringt

Das in Bayern beschlossene Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz behandelt psychisch kranke Menschen wie Straftäter. Wer traut sich da noch, mit Depressionen um Hilfe zu rufen? Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl

4738
dpa_149578006B6AFC3A
Sozialverbände "Die AfD wertet das Leben von Behinderten als nicht lebenswert ab"

Mit einem Aufruf warnen 18 Sozialverbände vor der AfD, die Migration, Behinderung und Inzucht miteinander verknüpfe. Fragen an Ilja Seifert vom Allgemeinen Behindertenverband in Deutschland. Interview von Markus C. Schulte von Drach

3896
dpa_1494C600C99E9177
Migration EU-Kommissar: Deutschland nimmt 10 000 Flüchtlinge auf

Bei den Menschen soll es sich um besonders Schutzbedürftige vor allem aus Nordafrika handeln, die in die EU umgesiedelt werden. Aus Brüssel kommt Lob für Deutschlands Solidarität.

3484
000_Y796M
EU-Umsiedlungsprogramm Warum Seehofer 10 200 Flüchtlinge aufnimmt

Wer wählt die Menschen aus, die nach Deutschland kommen? Und was heißt "besonders schutzbedürftig"? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Umsiedlungsprogramm der EU. Von Jan Bielicki und Constanze von Bullion, Berlin

2855
dpa_5F991600190CA436
Finanzmarkt Deutsche Bank überweist versehentlich 28 Milliarden Euro

Die Summe übersteigt den derzeitigen Wert des Unternehmens. Einen finanziellen Schaden gab es nicht. Doch die Panne wirft Fragen nach den Kontrollmechanismen der Bank auf. Von Meike Schreiber, Frankfurt, und Jan Schmidbauer

2852
NationalGeographic_2511196
Orang-Utans Die Opfer des Palmöl-Booms

In weniger als zwei Jahrzehnten sind auf der Tropeninsel Borneo mehr als 100 000 Orang-Utans verschwunden. Naturschützer versuchen verzweifelt, die verbleibenden Affen zu retten. Ein Besuch bei den letzten ihrer Art. Von Arne Perras, Borneo

2640
Reaktion auf Proteste Indien führt Todesstrafe für Vergewaltiger von Kindern ein

Immer wieder werden Mädchen und Frauen in Indien Opfer sexueller Gewalt. Nach massiven Protesten und wiederholtem Täterschutz verschärft die Regierung nun das Strafmaß. Von Arne Perras, Singapur

2543
DAM_Fahr Rad_MAX_Orange_Line_Foto_CBruceForster
Verkehr in den Städten Fahrräder erobern die Straßen

SZplus In Kopenhagen oder Portland ist fahrradfreundliche Verkehrsplanung schon heute Realität. Eine Ausstellung zeigt die besten Ideen - Radfahrern aus deutschen Städten dürften dabei die Tränen kommen. Von Alex Rühle

1825
dpa_5F99240066276DE0
Bayern Söder und die CSU liefern ein unwürdiges Schauspiel ab

Die Opposition ist natürlicher Bestandteil der Demokratie - selbst in Bayern. Doch im Landtag wird sie vom Ministerpräsidenten einfach missachtet. Kommentar von Katja Auer

1747
924884-01-02
Zum Tod von Avicii Zerbrochen am Leben des Rave-Stars

Der Schwede Tim Bergling, genannt Avicii, war ein begnadeter Songwriter, ein Superstar der Electronic Dance Music. Doch das Leben auf Tour machte sein Körper nicht mit. Nun ist er mit 28 Jahren gestorben. Nachruf von Jan Kedves

1508
dpa_5F9928008668DEC8
Umweltschutz Das Artensterben ist mindestens so gefährlich wie der Klimawandel

Alle reden vom Insektensterben. Doch das ist nur ein kleiner Teil einer viel größeren biologischen Katastrophe. Kommentar von Tina Baier

1385
000_Par8003301
Frankreich Das Untergrundkino von Paris

In den Katakomben von Paris, wo Gebeine von Millionen Menschen liegen, entdeckte die Polizei 2004 einen Kinosaal. Es war das Werk einer anonym agierenden Kunst-Guerilla. Von Sofia Glasl

1332
89300312
Psychiatriegesetz in Bayern "Das ist eine öffentliche Stigmatisierung, was die da mit uns machen"

Mit dem geplanten Psychiatriegesetz sollen Patienten in Bayern stärker überwacht werden. Betroffene und Experten befürchten, dass es Menschen mit psychischen Problemen abschreckt, sich Hilfe zu suchen. Von Dietrich Mittler

1250
914319-01-02
Sersch Sargsjan Armenischer Ministerpräsident tritt nach Protesten zurück

Der wachsende Druck von der Straße zeigt Wirkung: Der gerade erst zu Armeniens Ministerpräsident gewählte Sersch Sargsjan legt sein Amt nieder.

1132
936965-01-02
Armenischer Oppositionspolitiker Paschinjan Hoffnungsträger für ein Volk, das sich getäuscht fühlt

In Armenien führt Nikol Paschinjan Proteste gegen Korruption und den Präsidenten an. Nun wurde er festgenommen. Wer ist dieser Mann, der vor dem Parlament gegen Stacheldraht rennt? Von Julian Hans, Eriwan

1058
dpa_5F98D000EF907031
Internet der Dinge Gefährliche digitale Zeugen

"Alexa" und andere vermeintlich smarte Geräte sammeln pausenlos Daten über uns. Der Staat will das ausnutzen. Gastbeitrag von Lisa Blechschmitt

1024
Mecklenburg-Vorpommern Gruppe von Deutschen hetzt Hunde auf zwei Flüchtlinge

In Friedland soll die Gruppe Betrunkener ihre Attacke mit ausländerfeindlichen Parolen begleitet haben. Die beiden Eritreer wurden leicht verletzt.

1016
51921402
Übergriffe auf Juden Deutschland muss dem Antisemitismus widerstehen

Es ist nicht Aufgabe der Juden im Land, die Judenfeindschaft zu bekämpfen; es ist Aufgabe des gesamten Staates und seiner Bürger. Kommentar von Matthias Drobinski

1010
2018-04-20T180522Z_735725988_RC1A3A915090_RTRMADP_3_PEOPLE-AVICII
Trauer um Star der DJ-Szene DJ Avicii im Alter von 28 Jahren gestorben

Der schwedische Künstler, der eigentlich Tim Bergling heißt, wurde tot in Maskat, Oman, aufgefunden. Die genauen Umstände seines Todes waren zunächst unklar.

1006
Rappersdelight_16_9
Antisemitismus im Hip-Hop Das ist Kunst, du Opfer

SZplus Der neue Antisemitismus in Deutschland ist jetzt auch multikulti. Wie Judenfeindlichkeit durch Kollegah, Bushido und andere Rapper massiv die Schulhöfe erobert. Von Verena Mayer, Jens-Christian Rabe und Thorsten Schmitz

995
GYI_949887418
Seite Drei zu Andrea Nahles Im Zickzack-Kurs an die Macht

SZplus Andrea Nahles, die in der SPD so oft wusste, wie es andere nicht machen sollen, muss nun zeigen, ob sie es wirklich besser kann. Die Partei macht es ihr gleich mal schwer. Von Nico Fried

965
28661760
Verkehr Schwarzfahrer gehören nicht ins Gefängnis

Grüne und Linke beantragen, dass Schwarzfahren nicht mehr als Straftat gilt. Das ist überfällig. Denn es trifft vor allem Menschen mit wenig Geld. Kommentar von Thomas Hummel

953
GYI_947041062
Antisemitismus BMG stoppt Zusammenarbeit mit Rappern Kollegah und Farid Bang

Man wolle zunächst "die Haltung beider Parteien besprechen", sagt der Vorstandschef der Plattenfirma einem Medienbericht zufolge - und lässt weitere Taten folgen.

948
2018-04-18 16_46_21-Wiener Moschee_ Kinder in Militär-Uniformen - News _ heute.a
Verstörende Kinderbilder Kriegsspiele in Moscheen

Nachdem Bilder von Kindern aufgetaucht sind, die in einer Wiener Moschee als Leichen posieren, droht Österreichs Kanzler Kurz mit Konsequenzen. In NRW gibt es einen ähnlichen Fall.

947
6A9E35B9-1FDE-42F0-8BC5-1D87E8F73FCD
Nachruf auf Christian Krügel Grenzenlos gut

Im Alter von 48 Jahren ist Christian Krügel gestorben, der Lokalchef der "Süddeutschen Zeitung". Von Wolfgang Krach

929
52352764
Altersvorsorge Rentenpläne der Koalition sind "unbezahlbar"

Exklusiv Die große Koalition hat versprochen, das Niveau der Altersbezüge zu sichern. Doch die Kosten dafür sind gigantisch: Ökonomen beziffern sie auf Dutzende Milliarden Euro jährlich. Von Marc Beise und Henrike Roßbach

904
Integration Wir sind alle Immigranten

Ostdeutsche und Einwanderer teilen ein Schicksal: Sie haben beide ihre Heimat verloren. Dennoch werden gerade im Osten Feindbilder gepflegt. Gastbeitrag von Jagoda Marinić

872
1964-04-26b 16-00_FritzO,04_Rgb,Arnulfsplatz__TW43+BW63~~,~~TW37+BW64
Nahverkehr Regensburg bekommt wieder Straßenbahnen

1964 stellte die Stadt den Betrieb der Straßenbahn ein. Weil Regensburg inzwischen im Autoverkehr versinkt, werden die Pläne für ein Comeback immer konkreter. Von Andreas Glas

710
dpa_14922A0045E972AF
Antisemitismus Berliner sollen Kippa tragen

Die Jüdische Gemeinde Berlin ruft zu einer Solidaritätsaktion auf. Sie will die Zunahme von antisemitischen Vorfällen nicht mehr "widerstandslos" hinnehmen. Von Hannah Beitzer, Berlin

701
933507-01-02
Budapest Zehntausende Ungarn protestieren gegen Orbáns Medienpolitik

Zum zweiten Mal seit der Wiederwahl des rechten Ministerpräsidenten gehen Demonstranten in Budapest auf die Straße. Sie fordern Pressefreiheit und einen unabhängigen Rundfunk.

617
dpa_5F992000589587C2
Durchbruch im Tarifkonflikt Beschäftigte im öffentlichen Dienst bekommen 7,5 Prozent mehr

Die Lohnsteigerung soll in drei Stufen erfolgen. Rückwirkend ab 1. März gibt es schon einmal 3,2 Prozent mehr. Verdi-Chef Bsirske spricht vom "besten Ergebnis seit vielen Jahren".

600
dpa_5F9924006AC840CB
Prostitution in Deutschland Den Namen des Zuhälters auf der Haut

Prostitution ist in Deutschland ein Milliardengeschäft. Gerichtsprozesse offenbaren, mit welch dreckigen Methoden Frauen gefügig gemacht werden. Von Hans Leyendecker

598
dpa_1494680079E460A6
Syrienkrieg Assad macht Eigentum zur Waffe

Das Regime in Damaskus ändert das Baurecht. Die neue Regelung könnte vielen Flüchtlingen ihren Besitz nehmen - und damit den Anreiz, nach Syrien zurückzukehren. Von Paul-Anton Krüger, Kairo, Stefan Braun, Hannah Beitzer und Constanze von Bullion, Berlin

576
Soziale Netzwerke Freisinger AfD-Politiker posierten mit Hitlergruß auf der Zugspitze

Schon 2014 hatte einer von ihnen selbst davon ein Foto gepostet. Bekannt geworden ist es erst jetzt. Von Birgit Goormann-Prugger, Freising

560
jaanus-jagomagi-377699-unsplash
Kriminalitätsstatistik Gegen die Angst kommt die Gesellschaft nur gemeinsam an

Die aktuelle Kriminalitätsstatistik ist da - und wieder einmal ist die Zahl der Verbrechen gesunken. Die gefühlte Unsicherheit vieler Menschen wird das kaum verringern. Kommentar von Gunnar Herrmann

554
100 pro imago life-2.54389204-HighRes
Homosexualität in der Filmbranche Die Angst des Schauspielers beim Coming-Out

Die Namen prominenter Schauspieler, die offen homosexuell sind, kann man in Deutschland an einer Hand abzählen. Woran liegt das? Eine Recherche Von Luise Checchin

549
laif-17.14815862-HighRes
Geschäfte mit der Armut Wo Amerika sich selbst belügt

In "Zwangsgeräumt" erzählt der Soziologe Matthew Desmond Familienschicksale aus dem ärmsten Viertel von Milwaukee. Es ist eines der besten Bücher über den Zustand der USA. Von Matthias Kolb

546
catherina.hess_kiidd_20180412192701
Gesundheit München sucht in der ganzen Welt nach Pflegekräften

Den Kliniken fehlt Personal, gerade in der Kindermedizin. Um den Mangel zu beheben, setzen sie kurzfristig auf Anwerbungen im Ausland. Von Heiner Effern und Sven Loerzer

542
dpa_5F99240044D6C2E2
SPD-Vorsitz Wie Andrea Nahles die SPD verändern will

Exklusiv Eine Frau an der Spitze der SPD wäre ein "großer Schritt", sagt Nahles, die sich am Sonntag beim Parteitag zur Wahl stellt. Für die Zukunft der Sozialdemokraten wünscht sie sich mehr inhaltliche Debatten. Von Nico Fried, Berlin

529
318183598_1-13
Autoindustrie In der E-Mobilität ist China einen großen Sprung voraus

Die deutsche Autoindustrie träumt noch davon, während in China die Gigawatts schon vom Band laufen. In den Fabriken der Zukunft, die es in Europa gar nicht gibt. Von Christoph Giesen, Max Hägler und Kai Strittmatter, Shenzhen

521
dpa_5F992400422F0A32
Online-Werbung BGH erlaubt Adblock Plus

Das Programm macht Werbung auf Webseiten unsichtbar. Der Springer-Verlag hat vor dem Bundesgerichtshof gegen den Anbieter verloren.

516
yaara-cd-foto
Yaara Tal über den Echo "Der Skandal liegt tiefer"

SZplus Die Pianistin ist fünffache Echo-Preisträgerin und die Tochter von Holocaust-Überlebenden. Hier erklärt sie, warum sie die umstrittene Auszeichnung trotzdem nicht zurückgeben möchte. Von Harald Eggebrecht

514
Rechtsextremismus Eine Stadt fürchtet, zur Neonazi-Hochburg zu werden

An Hitlers Geburtstag treffen sich Neonazis im sächsischen Ostritz zu einem Festival. Solche Großveranstaltungen nehmen zu, ein Verbot ist schwierig. Hier könnte sich entscheiden, wie man in Zukunft mit Rechtsextremismus umgeht. Von Antonie Rietzschel

505
dpa_148E7600B2DF169F
Sanitäter Für das Rote Kreuz ist Schluss auf der Wiesn - nach 133 Jahren

Die Stadt München hat dem Privatunternehmen Aicher den Zuschlag für das Oktoberfest erteilt. Das BRK will gegen die Entscheidung vorgehen. Von Dietrich Mittler

475
dpa_5F992000E9EB6FF5
Netzpolitik Lukas, 13 Jahre alt, Cybermobbing-Experte

In Chats wurde er von Mitschülern fertiggemacht. Im Landtag von Nordrhein-Westfalen erzählt Lukas Pohland, wie er anderen Jugendlichen hilft, die ähnliches durchmachen müssen. Von Christian Wernicke, Düsseldorf, und Paul Munzinger

464
533280B8-CB65-470A-8D09-00BBDB532985
Zukunft Europas Die EU muss sich neu gründen

Frankreichs Präsident Macron kämpft für die Union, Merkel zaudert. Dabei wäre jetzt die Gelegenheit günstig für einen radikalen neuen Anfang - mit Volksentscheiden in allen EU-Staaten. Kommentar von Stefan Braun, Berlin

454
imago67416674h
Meister Eder und sein Kobold Pumuckl und sein München der Geranienbalkone

Frauen in Kittelschürzen und Männer in Trachtenjanker: Wer heute alte Pumuckl-Folgen schaut, erlebt ein behagliches München, das es längst nicht mehr gibt. Von Anna Hoben

449
GYI0099572402 (ed4ce83d42b517fe192f697ba6540f863b8bb301)
Das Daphne-Projekt Das Milliarden-Geschäft mit Pässen aus Malta

Ein paar hunderttausend Euro kostet der maltesische Ausweis und damit der Zugang zur EU. So wurden schwerreiche Russen eingebürgert. Die ermordete Journalistin Daphne Caruana Galizia bekämpfte das Geschäft. Von Lena Kampf, Mauritius Much, Frederik Obermaier, Bastian Obermayer, Holger Stark und Fritz Zimmermann

445
dpa_5F992800C272D52B
Nach Verzicht auf Preisverleihung Israelische Minister attackieren Natalie Portman

Die Schauspielerin soll den "jüdischen Nobelpreis" erhalten, hat die Reise aber aus Protest gegen Regierungschef Netanjahu abgesagt. Israelische Politiker werfen ihr vor, sich von der Hamas täuschen zu lassen. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv