Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 17°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

187
Aufwertung 12 000 Euro pro Quadratmeter auf dem alten Paulaner-Gelände

Die Wohnungspreise auf dem Areal in der Au sind selbst für Münchner Verhältnisse erstaunlich. So verschwindet das, was den Charakter eines Viertels ausgemacht hat. Von Anna Hoben

93
München "Was hier passiert ist, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten"

Binnen Minuten ist in Giesing ein altes Herbergshaus plattgemacht worden. Gentrifizierung gegen Denkmalschutz. Nicht nur in München fragt man sich nun: In welchen Städten wollen wir leben? Von Alfred Dürr, Hubert Grundner und Gianna Niewel

61
Banh mi and Beer In dieser Bar treffen vietnamesische Sandwiches auf bayerisches Bier

Barkeeper Henry Yang legt Wert auf sein asiatisches Erbe, ohne dass dabei schnörkelige Fusion-Küche rauskommt. Von Christiane Lutz

11
Polizei Autos und Häuser in Solln und Forstenried mit Parolen beschmiert

"Tod dem Kapital" oder "Yuppie brennt" haben die unbekannten Täter unter anderem geschrieben - und damit etwa 100 Straftaten in nur einer Nacht begangen.

7
Hochwasserschutz und Renaturierung am Hachinger Bach Neue Ufer

Der Hachinger Bach könnte aus seinem eingemauerten Bett befreit werden. Unterhaching will damit den Hochwasserschutz verbessern und den Flusslauf attraktiver gestalten. Kostenpunkt: Zwei Millionen Euro. Von Iris Hilberth, Unterhaching

4
Bundestagswahl Wiesn oder Wahllokal?

Die Münchner wählen gerne per Brief. Selbst Politiker rufen dazu auf, am Sonntag lieber aufs Oktoberfest zu gehen. Bleibt die Frage, wer am Montag den größeren Kater hat. Kolumne von Andreas Schubert

1
Überblick So wird am Sonntag in München gewählt

Wie viele Menschen genau dürfen ein Kreuzchen machen? Wo gibt es barrierefreie Wahllokale? Und wer entscheidet eigentlich die Wahl, Männer oder Frauen? Von Dominik Hutter

0
Giesing Gentrifizierung gegen Denkmalschutz: Geht München kaputt?

Wie kann die Politik Luxussanierungen und gierige Bauherren stoppen? Was droht wo als nächstes? Und wie bleibt München lebenswert? Diskutieren Sie beim SZ-Lesercafe in Obergiesing mit uns!