Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 27°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

9479
grüne lüge2
Interview zu Konsumverhalten "Es gibt heute mehr Sklaven als zur Zeit des Sklavenhandels"

Kann der richtige Konsum Umweltzerstörung, Ausbeutung und Zwangsarbeit verhindern? Unfug, sagt Kathrin Hartmann, Autorin von "Die Grüne Lüge". Nur die Politik kann das - wenn man sie zwingt. Interview von Alexandra Belopolsky

3261
dpa_5F9922009D1E4C89
Protest gegen Musikpreis Marius Müller-Westernhagen gibt alle Echos zurück

Er schließt sich damit Musikern wie dem Pianisten Igor Levit an und protestiert gegen die Auszeichnung der Rapper Kollegah und Farid Bang. Der Veranstalter räumt öffentlich ein, einen Fehler gemacht zu haben.

1952
dpa_5F9882008BDF7035
Hamed Adel-Samad über Integration Überall liegt was im Argen

Hamed Abdel-Samads düstere Integrationsanalyse fällt pauschal und einseitig aus. Dabei stellt der Politikwissenschaftler in seinem neuen Buch einige richtige Fragen. Von Bernd Kastner

1185
3299180080C88BB0
Echo-Verleihung in Berlin Wenn der Punk den Rapper rügt

Campino, Kollegah und Farid Bang streiten sich beim großen deutschen Musikpreis über Kunst, Meinungsfreiheit und Schmerzgrenzen. Eine wohltuende Abwechslung am traditionell überraschungsarmen Echo-Abend. Von Julian Dörr

1026
dpa_5F98E800933173AE
Lateinamerika Brasilien droht eine ultrarechte Militärdiktatur

Der Mord an der schwarzen Stadträtin Marielle Franco und die Verhaftung des Ex-Präsidenten Lula zeigen: Die brasilianische Gesellschaft ist aus den Fugen geraten. Gastbeitrag von Marcelo Backes

593
dpa_5F991A0073D303F3
Der Fall Chris Dercon Überforderter Intendant trifft wankelmütige Politiker

Nach nur sieben Monaten verlässt Chris Dercon die Berliner Volksbühne. Recherchen im Theater und der Kulturverwaltung zeigen, wie erwartbar sein Scheitern war. Von John Goetz und Peter Laudenbach

500
GYI_947041062
Antisemitismus BMG stoppt Zusammenarbeit mit Rappern Kollegah und Farid Bang

Man wolle zunächst "die Haltung beider Parteien besprechen", sagt der Vorstandschef der Plattenfirma einem Medienbericht zufolge - und lässt weitere Taten folgen.

465
2018-04-12T204039Z_1543215753_UP1EE4C1LFQR3_RTRMADP_3_GERMANY-AWARDS-ECHO
Diskussion um Musikpreis Begrabt den Echo - oder gründet ihn neu

Nach dem Antisemitismus-Eklat ist klar: Die Verkaufszahlen dürfen nicht mehr über die Preis-Vergabe entscheiden. Kommentar von Jens-Christian Rabe

360
Melnikov_Julien Mignot2
Alexander Melnikov im Porträt Freispiel

SZplus Der Pianist Alexander Melnikov ist ein neugieriger Zweifler, der stets die Wahrheit sucht. Notfalls mit vier Flügeln. Von Reinhard J. Brembeck

316
Wild Wild Country
Dokuserie "Wild Wild Country" Eine Geschichte, die in den Schulbüchern stehen sollte

In den 80er-Jahren kam es zu einem absurden Kampf zwischen Sektenjüngern und den Bewohnern Oregons. Ein überspitztes Beispiel für den Konflikt zwischen Jung und Alt, Stadt und Land, Elite und dem Rest. Von Kolja Haaf

282
867376-01-02
Zum Tod von Miloš Forman Der Mann, der den amerikanischen Traum lebte

Die Nazis töteten seine Eltern, die Kommunisten trieben ihn ins Exil, wo er nach wenigen Jahren den Oscar gewann: Über das filmreife Leben des Regisseurs Miloš Forman. Nachruf von Oliver Das Gupta

280
901615-01-02
Theaterinszenierung in Konstanz Von wegen Nazi

Serdar Somuncu inszeniert George Taboris "Mein Kampf" in Konstanz - und Zuschauer, die Hakenkreuz-Symbole tragen, erhalten freien Eintritt. Von Christine Dössel

186
dpa_5F990A00F9A98CE3
Kinofilm über Romy Schneider Wer sie aussaugt, stützt sie - und umgekehrt

In "3 Tage in Quiberon" erzählt Emily Atef, wie die erschöpfte Romy Schneider kurz vor ihrem Tod noch ein Interview über ihr kaputtes Leben gab. Ein Drama über Hedonismus und Einsamkeit. Von Philipp Stadelmaier

145
867368-01-02
Oscar-Preisträger Regisseur Miloš Forman ist tot

Der Filmemacher ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Für seine Filme "Einer flog über das Kuckucksnest" und "Amadeus" wurde er mit dem Oscar ausgezeichnet.

90
52340856
Literaturnobelpreis Nichts übrig als ein jämmerlicher Haufen

Die Schwedische Akademie in Stockholm ist jämmerlich auseinandergebrochen. Sogar der Literaturnobelpreis ist jetzt in Gefahr. Von Thomas Steinfeld

79
Berliner Architektur Abbruch-Fanatismus

Der Architekturhistoriker Benedikt Goebel dokumentiert knapp, klar und mit einer überwältigenden Fülle selten gesehener Fotografien die Baugeschichte des Berliner Stadtkerns. Von Jens Bisky

78
Großformat Ein Menü mit Nilgans und Nutria

Die Frankfurter Freitagsküche wurde von Künstlern gegründet. Was hier auf die Teller kommt, ist oft ein Experiment. Nächste Woche serviert Marcel Walldorf dort "oigeplackte", also zugezogene Arten. Von Catrin Lorch

77
GYI_860230006
Berliner Volksbühne Intendant Chris Dercon tritt zurück

Kritiker warfen ihm vor, die Volksbühne als Ensemble-Theater zu zerstören. Laut der Berliner Kulturverwaltung sei man sich nun mit Dercon einig, dass das Haus umgehend einen Neuanfang brauche.

60
Opernstudio der Bayerischen Staatsoper Wenn Männer Macht missbrauchen

SZplus Ein Abend ohne Pause mit Viktor Ullmanns Einakter "Der zerbrochene Krug" und Ernst Kreneks "Der Diktator" Von Egbert Tholl

59
Layla M. - Still 4
"Layla M." im Kino Gut integriert zu sein heißt, den Mund zu halten

Kann man stolz auf eine Dschihadistin sein? Der holländische Spielfim "Layla M." hätte viel falsch machen können. Stattdessen schafft er mutiges, schonungsloses Kino. Von Philipp Bovermann

48
857081-01-02
Chris Dercon im Porträt Als Kunstfuzzi und Neoliberaler diskreditiert

Er hatte es schwerer als jeder andere Intendant in Deutschland. Nun ist Chris Dercon als Chef der Berliner Volksbühne gescheitert - weil ihn seine größten Talente im Stich ließen. Von Jörg Häntzschel

47
8BBEABA5-82A7-4BB8-B3F0-72493F6E76B5
Kultur und Öffentlichkeit Die Rückkehr der Sekte in Zeiten der Filterblase

Dercon, Tellkamp, Kollegah, Trump: Mancher Kulturstreit zeigt durchaus wahnhafte Züge und spielt mit imaginierten Bedrohungen. Von Felix Stephan

46
3299180080C88BB0 Video
Echo-Verleihung Campino kritisiert Kollegah und Farid Bang

Video Der Sänger der Toten Hosen hat die Rapper Kollegah und Farid Bang bei der Preisverleihung in Berlin öffentlich kritisiert.

44
Volksbühne Gesicht wahren

Chris Dercon erhält sein Gehalt noch bis Jahresende. Weitere Ansprüche, heißt es, bestehen nicht. Schon melden sich jede Menge Möchtegern-Nachfolger zu Wort. Von Peter Laudenbach

41
Performance Der Sound der Triebwerke

Der Musiker und Komponist Markus Muench gestaltet gemeinsam mit der Pianistin Masako Ohta und Audio-Files der Mondmissionen ein musikalisches Expeditionsprogramm Von Jürgen Moises

41
Kunst Kronjuwelen auf Papier

Das Germanische Nationalmuseum erweitert seine Sammlung um 47 Zeichnungen von Max Beckmann und Otto Dix aus dem Nachlass von Hans Kinkel Von Claudia Henzler

39
dpa_5F991E00E64DF5E5
Kino Filmemacher Vittorio Taviani ist tot

Der Regisseur von "Mein Vater, mein Herr" und "Cäsar muss sterben", der stets mit seinem jüngeren Bruder Paolo zusammenarbeitete, starb im Alter von 88 Jahren.

33
Kurzkritik Im Hall des Krieges

Das Maxim Gorki Theater bei "Radikal jung" Von Egbert Tholl

31
hinrichtung_1850_klein_psrMaxK_1
Münchens letzter Henker Mit scharfer Klinge

SZplus Der Urururgroßvater unserer Autorin war der letzte Henker der Stadt München, sein Schwert ist noch immer im Familienbesitz und steht auf dem Dachboden. Zeit, ein dunkles Familiengeheimnis zu lüften. Text von Eva Lindner, SZ-Magazin

30
Theater im HochX Geschichte - ein Spiel

"Futur II Konjunktiv" mit ihrem Stück über Displaced Persons Von Eva-Elisabeth Fischer

27
Festival Ich bau' mir die Welt

Theater aus Hamburg und Stuttgart bei "Radikal jung" Von Egbert Tholl

24
Reiseerzählungen Gletscherwasser mit Rum

Zum ersten Mal veröffentlicht der grandios unterhaltsame tschechische Schriftsteller Jaroslav Rudiš Texte, die er auf Deutsch geschrieben hat: skurrile Erzählungen, die Schwejk gefallen hätten. Von Hans-Peter Kunisch

23
Oper in Passau Schauergeschichten

Das Landestheater Niederbayern setzt mit Lucrezia Borgia seine Donizetti-Reihe fort. In der spannenden Inszenierung überzeugt nicht nur Titelheldin Yitian Luan mit stimmlichen Höchstleistungen Von Klaus Kalchschmid

23
Französische Literatur Gegenwart wird gemacht

Éric Vuillard erzählt in "Die Tagesordnung" vom Ursprung des Naziregimes: einem Geheimtreffen zwischen den Nationalsozialisten und der deutschen Industrie im Jahr 1933. Von Joseph Hanimann

22
BildGomringer
Eugen und Nora Gomringer im Gespräch "Wir sind viel still miteinander"

SZplus Weil Eugen Gomringers Gedicht "Avenidas" von der Fassade einer Berliner Hochschule entfernt werden soll, tobt ein erbitterter Streit um die Kunstfreiheit. Seine größte Verteidigerin wurde eine andere Sprachkünstlerin, die ihm nicht immer nahestand: seine Tochter Nora. Ein Gespräch über die Schwierigkeit, eine Familie zu sein. Interview von Annabel Dillig und Patrick Bauer, SZ-Magazin

18
Ballett Nicht von dieser Welt

In München beginnt die Ballettfestwoche mit großem Jubel für den britischen Choreografie-Star Wayne McGregor. Von Eva-Elisabeth Fischer

17
Kurzkritik Zart rhythmisch

Seong-Jin Cho, Gidon Kremer und die Kremerata Baltica Von Harald Eggebrecht

16
Kurzkritik Ein Phänomen

Der Pianist Kit Armstrong im Prinzregententheater Von Harald Eggebrecht

16
Sasha Pressefotos 2018 - CMS Source (1)
Alben der Woche Geiz, Gier und mangelnder Respekt vor der Kunst

Sasha singt jetzt auf Deutsch und klingt dabei wie eine billige Kopie. Revolverheld stemmen sich hingegen mit aller Kraft gegen die Überhöhung des eigenen kleinen Lebens. Von den SZ-Popkritikern

15
yaara-cd-foto
Yaara Tal über den Echo "Der Skandal liegt tiefer"

SZplus Die Pianistin ist fünffache Echo-Preisträgerin und die Tochter von Holocaust-Überlebenden. Hier erklärt sie, warum sie die umstrittene Auszeichnung trotzdem nicht zurückgeben möchte. Von Harald Eggebrecht

13
Musik Lucas und Arthur Jussen

Die Brüder Jussen sind derzeit das Klavierduo, das allerorten größte Begeisterung entfacht. In Salzburg spielten sie Mozart, Poulenc und Say. Von Reinhard J.Brembeck

13
Vorschlag-Hammer Dialekt-Tick für Fortgeschrittene

Meine Eltern waren Flüchtlingskinder: meine Mutter stammte aus einer schlesischen Familie. Auf einer der vielen Stationen ihres Nie-mehr-Ankommens war sie zum Beispiel als 16-Jährige in der tiefsten Oberpfalz angebellt worden, warum sie eigentlich Deutsch spräche. Nicht Polnisch Kolumne von Susanne Hermanski

12
Reportage "Das Ghetto ist gut zu mir"

In "Zwangsgeräumt" erzählt der Soziologe Matthew Desmond Familienschicksale aus dem ärmsten Viertel von Milwaukee. Im Geschäft mit der Armut kann man enorme Profite erzielen. Von Matthias Kolb

12
Topthema_IhreSZ
Leserdiskussion Ausbeutung von Mensch und Natur: Wer trägt die Verantwortung?

Kann der Einzelne mit seinem Konsumverhalten Umweltzerstörung und Ausbeutung begrenzen? Kathrin Hartmann, Autorin von "Die Grüne Lüge" findet, nur die Politik und die Konzerne hätten dazu die Macht.

11
Filmtipp des Tages Wege in eine andere Welt

Die Doku "Zeit für Utopien" rückt Menschen in den Fokus, die jenseits von Kapitalismus und Umweltausbeutung mit gutem Beispiel vorangehen

10
imago56707106h
Regierungskrise in Italien Wo Cinque Stelle und Lega ganz nah beisammen sind

Die Italiener eint nur noch das Gefühl, von der Politik immer weiter betrogen zu werden. Der "Populismus" ist dort vor allem ein Rückzug in die Provinz. Von Thomas Steinfeld

10
Sauerländer_1
Zum Tod von Willibald Sauerländer Der Kunstlehrer

Wie kein anderer hat Willibald Sauerländer den Blick auf die bildenden Künste geprägt und verändert. Im Alter von 94 Jahren ist der große Kunsthistoriker und Rezensent dieser Zeitung gestorben. Von Gottfried Knapp

10
9
Kurzkritik Virtuose Innigkeit

Akademie für Alte Musik Berlin, der BR-Chor und die Mozarts Von Barbara Doll

8
V1-0007_LB_1) Video
Debütfilm von Greta Gerwig Unbedingt empfehlenswert: "Lady Bird"

Video Die Schauspielerin Greta Gerwig hat einen halbautobiografischen Film über eine Jugend in den USA gedreht. Doch "Lady Bird" ist mehr als nur irgendeine neue Coming-of-Age-Geschichte. Videokolumne von Kathleen Hildebrand