Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

168
Autonomes Fahren Großbritannien testet von 2019 an Roboterautos ohne Fahrer

So weit ist noch kein Staat vorgeprescht: Die britische Regierung möchte schnell selbstfahrende Autos im ganzen Land auf die Straße bringen - ohne Menschen hinterm Lenkrad.

144
Porsche-Werbung 1967
Vermarktung von Autos Was Frauenautos von Männerautos unterscheidet

Die Frau bewundert, der Mann fährt: Autos werden heute immer noch vermarktet wie vor 50 Jahren. Es wird höchste Zeit, das zu ändern. Nur wie? Von Angelika Slavik

114
Mazda-Sammler "Dass wir ein bisschen verrückt sind, wissen wir"

Familie Frey aus Augsburg hat eine seltene Leidenschaft: Sie sammelt Mazdas. Und hat mittlerweile mehr Oldtimer als der japanische Konzern selbst. Reportage von Felix Reek

7
Mercedes-Benz Citaro FuelCELL-Hybrid
Alternative Antriebe Hamburg setzt voll auf den Wasserstoffantrieb

Batterieautos gehört die Zukunft? In Hamburg sehen sie das anders - und investieren kräftig in die Infrastruktur für einen anderen alternativen Antrieb. Von Steve Przybilla

3
Yamaha Niken at the EICMA
Motorradmesse EICMA Die neuen Motorräder sind mal retro, mal futuristisch

Dreirad mit Neigetechnik, Vespa mit E-Motor oder Kawasaki-Tourer mit 210 PS: Die neue Motorradsaison wird vielfältig. Bei den Supersportlern gibt es nur eine Neuheit. Doch die ist spektakulär. Von Norbert Meiszies

1
Renault Symbioz Konzeptstudie
Renault-Nissan-Mitsubishi Renault strebt nach der Führungsrolle

Mehr Elektroautos, mehr Digitalisierung, mehr Billigmodelle: Renault ist für die automobile Zukunft gut gerüstet. Der Mut von Firmenchef Carlos Ghosn scheint sich auszuzahlen. Von Georg Kacher

0
Kommentar  Fordern reicht nicht

Wer alternative Antriebe will, der muss das Thema zu Ende denken. Ohne Investitionen in eine Infrastruktur werden sie zum Rohrkrepierer. Von Joachim Becker

0
VW Karmann Ghia Garage
Stellplatzschlüssel Wer keinen Parkplatz hat, fährt auch kein Auto

Immer mehr Experten halten einen starren Stellplatzschlüssel und die Vorgabe "ein Parkplatz pro Wohnung" für veraltet - und fordern alternative Konzepte. Von Marco Völklein