Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 18°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

715
Geburt Der Weg ins Leben

SZplus Wie soll eine Geburt verlaufen? Was ist normal und wie lange soll sie dauern? Unerwartete Erkenntnisse zu den Fragen, die ganz am Anfang stehen. Text von Eva Schindele, Fotos von Julie Balagué

457
Synlight-Anlage Forscher aktivieren künstliche Supersonne

In einer neuen Versuchsanlage leuchten 149 Strahler tausendfach heller als das Sonnenlicht. Ingenieure wollen so umweltfreundlichen Treibstoff für Flugzeuge gewinnen.

441
Evolution des Gehirns Besonders schlau macht Obst

Der Mensch ist ein intelligenter Affe - weil er nun mal gerne nascht. Besonders Früchte haben der Entwicklung des Gehirns einen wichtigen Schub gegeben, zeigen Forscher in einer aktuellen Studie. Von Kathrin Zinkant

417
Paläontologie Forscher finden den bislang größten Dino-Fußabdruck

In West-Australien sind unter Schlamm und Geröll Tausende Dinosaurier-Fußspuren aufgetaucht. Der entscheidende Tipp für den Fundort kam von Aborigines - aus Protest gegen ein Großbauprojekt. Von Ali Vahid Roodsari

234
Glyphosat Streng geheime Feldarbeit

Deutsche Landwirte sollen weniger Pflanzenschutzmittel wie Glyphosat auf ihre Äcker sprühen. Doch gemeinsam mit den Behörden machen sie ein großes Geheimnis um die Gifte. Von Kathrin Zinkant

153
Kernenergie Euratom, die nukleare Ruine der EU

Energie für alle, ohne Risiko - so euphorisch wurde die Atomkraft in Europa einst begrüßt. Seit 60 Jahren gibt es eine Institution, die ihr eine herausragende Stellung beschert. Sie scheint immun gegen Veränderung. Analyse von Christoph Behrens

131
Algenblüte Klimawandel verfärbt Golf von Oman grün

Ein Algenteppich von der Größe Mexikos hat sich vor der Arabischen Halbinsel ausgebreitet. Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang mit dem Himalaya.

102
Künstliche Intelligenz Der Computer als Rassist

Maschinen lernen immer besser, den Sinn von Sprache und Texten zu verstehen. Dadurch aber kopieren sie auch menschliche Schwächen - und verinnerlichen Vorurteile. Von Eva Wolfangel

44
USA Trump bricht mit Obamas Klimapolitik

Per Dekret will der US-Präsident die Auflagen für Kohlekraftwerke lockern. Die UN erinnern die USA an ihre globale Verantwortung. Umweltschützer sagen, er "gefährde den Zustand der Welt". Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Sacha Batthyany, Washington

24
Weltraum Gravitationswellen schleudern Schwarzes Loch aus seiner Galaxie

Murmeln schubsen im Megamaßstab: Schier unvorstellbare Kräfte müssen am Werk gewesen sein, um "3C 186" zu beschleunigen. Das Schwarze Loch rast Millionen Kilometer pro Stunde in die Weiten des Alls.

19
Verhaltensbiologie Ansteckendes Gähnen

Auch Tiere lassen sich vom Verhalten der Artgenossen mitreißen - und verraten damit einiges über die Wurzeln der Empathie. Von Katrin Blawat

17
Video
Mars in 3D Beeindruckende Aufnahmen vom roten Planeten

Video Ein finnischer Filmemacher hat aus Nasa-Aufnahmen von der Oberfläche des Mars' einen Film gemacht. Beim Anschauen hat man das Gefühl, als würde man selbst über den Planeten fliegen.

12
Schmerzen Trance fürs Baby

Es müssen nicht immer Medikamente sein. Mediziner setzen zunehmend auch auf Imgination und Hypnose, um Frauen vom Geburtsschmerz abzulenken. Von Eva Schindele

11
Forensik Die trügerische Sicherheit von DNA-Spuren

Exklusiv Die Polizei will künftig aus DNA-Proben am Tatort auf Hautfarbe und Aussehen von Verdächtigen schließen. Doch das Verfahren birgt große Risiken und ist umstritten. Von Christina Berndt

8
Genetik Was genetische Analysen verraten und was nicht

Haar- und Augenfarbe eines Menschen lassen sich anhand von Erbgutproben schon heute bestimmen. Aber wie sieht es bei der geographischen Herkunft eines gesuchten Verdächtigen aus? Was die genetische Forensik kann - und wo ihre Grenzen sind. Von Hanno Charisius

8
Tiere und Drogen Bedröhnt im Urwald

SZplus Nicht nur Menschen trinken gerne Alkohol, auch Tiere geben sich mit Vorliebe einem gelegentlichen Rausch hin. Und einige greifen sogar zu härteren Drogen, um dem Alltag im Regenwald zu entfliehen. Von Tina Baier

7
Psychologie Glaubenssache

Eigentlich logisch: Zumindest im Christentum können gläubige Menschen auf eine Existenz nach dem Tode hoffen. Das sollte ihnen die Angst vor dem Sterben nehmen. Doch so einfach ist das nicht, wie Studien zeigen. Und warum eigentlich sind auch Atheisten relativ furchtlos? Von Christian Weber

7
Biotechnologie Die gute Seite der Gentechnik

Wie können mithilfe Grüner Biotechnologie gute Nutzpflanzen entstehen - und nicht nur Märkte für Konzerne? Um das zu regeln, bleibt nicht mehr viel Zeit. Essay von Kathrin Zinkant

7
Kommentar Endlager für die Atomgemeinschaft

Der Euratom-Vertrag feiert 60-jähriges Bestehen. Noch immer räumt er der Kernenergie in Europa eine herausgehobene Stellung ein. Für dieses Relikt gibt es keine Rechtfertigung mehr. Von Christoph Behrens

5
Archäologie Alltag eines Mönchs

Die ausgegrabenen Skelette der ehemaligen Bewohner von Kloster Lorsch lassen Rückschlüsse auf Gesundheit, Ernährung, Herkunft und Arbeitsbelastung der Menschen im Mittelalter zu. Von Hans Holzhaider

5
3
Kriminalistik Der Fall Maria

Ein Mord an einer jungen Frau in Freiburg dient der Politik als Anlass, die erweiterte DNA-Analyse in der Polizeiarbeit zu fordern. Doch der Erfolg der Ermittler im Fall Maria kam mehr durch Zufall und Fleißarbeit zustande, als durch Erbgutspuren am Tatort. Von Josef Kelnberger

2
Raumfahrt Gernot Grömer will zum Mars

SZplus Ein Österreicher träumt von der Raumfahrt, also gründet er das Austrian Space Forum. Mit seinem Team forscht er und testet Weltraumanzüge. Über einen Astronauten, der nie abheben wird. Von Hannes Vollmuth

1
Taschenrechner Die Keimzelle des PC

SZplus Vor 50 Jahren konstruierten Informatiker den ersten Taschenrechner. Lange wurde die Technik eher belächelt - bis sich ein gewisser Bill Gates dafür interessierte. Von Detlef Borchers

1
Video
Ölpest Öl-saugender Schwamm soll bei Unglücken helfen

Video In New Jersey wird derzeit ein Material getestet, an das Öl-Moleküle andocken können. Nach dem Einsatz, etwa bei einer Ölpest, kann man den Schwamm auswringen und erneut verwenden.

1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Mikrobiologie Raub-Bakterien

Womöglich könnten parasitisch lebende Bakterien einmal als Antibiotikum eingesetzt werden. Die Keime jagen andere Bakterien. Das ließe sich nutzen.

0
0
0
0
0
0
0
0
0