Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

1285
Mord auf Malta Der Journalisten-Mord von Malta ist ein Angriff auf die Werte Europas

Pressefreiheit galt in der EU lange Zeit als selbstverständlich. Nach dem Mord an Daphne Caruana Galizia müssen Europäer sich fragen: Wenn die Reporter einmal tot sind, wer ist als Nächster dran? Kommentar von Nicolas Richter

162
"Tatort" Stuttgart Viele Fragen, wenige Antworten

Kaum eine Epoche ist medial so ausgeleuchtet wie die RAF-Zeit. Was soll Fiktion mit so einem Stoff noch anstellen? Dominik Graf versucht es im neuen "Tatort" trotzdem. Von Holger Gertz

128
"Mindhunter" auf Netflix Endlos-Dialoge vor herrlichen Braun- und Beigetönen

Nach "House of Cards" zeigt Netflix die nächste Serie von David Fincher. "Mindhunter" spielt im FBI-Umfeld. Leider wird darin viel geredet. Von Johanna Adorján

52
Frankfurter Buchmesse Als Linker auf der Buchmesse, als Nazi auf Twitter

Von "Nazis" bis "Dunkeldeutschland": Im Netz werden falsche Tatsachen über die Tumulte auf der Frankfurter Buchmesse verbreitet. Es ist die alte Social-Media-Falle.

51
Washington-Post-Experte Wer redet, riskiert einen teuren Prozess

Harvey Weinsteins Einfluss auf die US-Medien war enorm, etliche haben die Missbrauchsvorwürfe offenbar lange verschwiegen. Paul Farhi, Medienexperte der "Washington Post", über das Machtverhältnis zwischen dem Filmboss und Journalisten. Interview von Carolin Gasteiger

48
Fernsehfilm Das Fenster der anderen

Eine scheinbare Idylle - betrachtet vom Nachbarhaus: Aus einer Erzählung von Margriet de Moor macht der HR einen überraschenden Film. Von Claudia Tieschky

35
"The Meyerowitz Stories" auf Netflix Adam Sandler spielt die Rolle seines Lebens

Der neue Netflix-Film "The Meyerowitz Stories" ist rührend, klug und witzig. Und er zeigt, was sich in Hollywood verändert hat, seit es ambitionierte Streamingdienste gibt. Von Kathleen Hildebrand

31
"Babylon Berlin" So überwältigend und doch so steril

"Babylon Berlin" ist die teuerste und schönste Serie der deutschen Fernsehgeschichte. Eines ist sie aber nicht: berührend. Von David Denk

19
"Tatort"-Nachlese Verschwört euch gegen euch

Im Stuttgarter "Tatort" geht es um die RAF und den Deutschen Herbst. "Der rote Schatten" verschränkt sehr kunstvoll Fakten mit Fiktion - und führt dabei auch vor, wie Verschwörungstheorien funktionieren. Von Luise Checchin

17
Skandal beim Rundfunk Gefährliche Klage

Das Technikinstitut von ARD und ZDF fordert viele Millionen Euro von einem Patent-Vermarkter. Ein Prozess könnte aber peinliche Pannen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk enthüllen. Von Klaus Ott

17
Österreich-Wahl Doppelt gebucht

Eine bizarre Debatte ist um den österreichischen TV-Wahlabend entbrannt. Sowohl Privatsender wie auch ORF wollen Gesprächsrunden mit den Spitzenkandidaten senden. Die müssen dafür recht sportlich sein. Von Martin Langeder

13
Presse zur Österreichwahl "Aalglatter Populismus - zum Leid Europas"

Sebastian Kurz wird wohl neuer Kanzler Österreichs. Die Presse betont recht einheitlich den Rechtsruck, den das bedeutet - und sorgt sich um die EU und das politische Klima.

11
Online-Magazin "Follow Up" Der siebte Monat

SZplus Was wird eigentlich aus den vielen dramatischen Geschichten, wenn sie keine Schlagzeile mehr sind? Die Journalisten beim Magazin "Follow Up" schauen nach ein paar Monaten nach - und erzählen auf ihrer Webseite die Fortsetzung. Von Kathrin Hollmer

8
US-Medien Schweigen über Trump

"New York Times"-Journalisten sollen keine politischen Meinungen mehr twittern, so will es ihr Chefredakteur. Nur so könne man den Lesern glaubhaft machen, dass das Blatt keine "Vendetta" gegen den Präsidenten führe. Von Katharina Riehl

7
Harvey Weinstein und die Medien "Sie kaufen Journalisten"

Lange hat es gedauert, bis die sexuellen Übergriffe Harvey Weinsteins öffentlich wurden. Nun fragen US-Zeitungen: Hatte der Produzent Einfluss darauf, was die Medien über ihn berichteten? Von Carolin Gasteiger

2
Glossar zum Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk Das aktuelle Wortstudio

SZplus Die Debatte um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland ist längst zu einer Begriffsschlacht geworden. Ein Glossar für alle, die mitreden wollen. Von Katharina Riehl und Claudia Tieschky

1
Wahl in Österreich "Ulrike, ich beginne auch jetzt keinen Streit"

Nie sind die Kandidaten verletzlicher als in der Elefantenrunde, sie ist ein Ort der Wahrhaftigkeit. Daraus ergibt sich Ungewöhnliches. In Österreich zum Beispiel: Harmonie. Von Luise Checchin

1
"Aktenzeichen XY... ungelöst" wird 50 Kennt jemand diesen Mann?

SZplus Mord, Totschlag, Raub und Einbruch: Die Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" bekämpft mit nachgestellten Fällen seit 50 Jahren Verbrechen. Doch wie viele werden tatsächlich gelöst? Von Hans Holzhaider

1
Privatfernsehen "RTL besteht nicht allein aus Günther Jauch"

SZplus RTL-Senderchef Frank Hoffmann über die neue Serien-Offensive, das Image des Kölner Senders und die Frage, ob Günther Jauch bleibt. Interview von David Denk und Katharina Riehl

0
TV-Kritik Mein böser Nachbar

Ein ZDF-Film nach Dirk Kurbjuweits Buch "Angst" erzählt von einer Familie, die Stalking-Opfer wird. Der Film ist gut besetzt und baut Spannung auf, will aber leider auch ein Plädoyer sein. Von Christine Dössel

0
ARD "Anne Will" zu Jamaika: Zweckbeziehung in der Findungsphase

Die Wahl in Niedersachsen ist der Abschluss im Superwahljahr. Der Weg ist frei für Jamaika im Bund. Die möglichen Koalitionspartner sitzen bei Anne Will - doch können die überhaupt miteinander? TV-Kritik von Lars Langenau

0
Video
"Babylon Berlin" auf Sky "Babylon Berlin" fehlt der Suchtfaktor

Video Tom Tykwers Hauptstadt-Serie ist optisch wirklich wunderschön und zeigt, was deutsches Fernsehen kann. Aber der große Sog, weiterzuschauen, bleibt leider aus. Videokolumne von Katharina Riehl

0
"Bild" und die Porno-ARD So kaputt

"Bild" findet im Moment, dass die ARD sittlich ziemlich viel falsch macht. Das betrifft nach dem "Tatort" jetzt auch die Serie "Babylon Berlin". Der Grund? Im Drehbuch geht es um Konrad Adenauer. Ist das nicht empörend? Von Katharina Riehl

0
Hörfunktipps Die Außenseiter

Unkonventionelle Staatschefs und Flüchtlinge, Kritiker und Gourmets: Das Wort haben die Andersdenkenden. Von Stefan Fischer

0
Porträt Stets zu Diensten

Thore Schölermann moderiert zum sechsten Mal "The Voice of Germany". Zu seinem Jobprofil gehört es, wenig aufzufallen. Ohne Kumpeltypen wie ihn könnten andere im Privatfernsehen nicht glänzen. Von David Denk

0
Sachsen Lauschrausch

Bei Ermittlungen im Umfeld des Fußballvereins BSG Chemie Leipzig wurden auch Gespräche mit Journalisten, Ärzten und Rechtsanwälten abgehört und gespeichert. Langsam zeigt sich jetzt: Der Lauschskandal in Sachsen ist viel umfangreicher als gedacht. Von Cornelius Pollmer

0
TV-Kritik Schöne alte Welt

Neu aufgelegt beim Streamingdienst Netflix: "Der Denver Clan", schrilles Serienereignis der 1980er-Jahre, ist 35 Jahre später zurück im Fernsehen. Von Benedikt Frank

0
Medienpolitik Ein Netz für die Ewigkeit

Die Ministerpräsidenten beraten in dieser Woche im Saarland über neue Regeln für den Rundfunk - und über die Frage, was er kosten soll. Von Claudia Tieschky