Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

1861
Alt-Right-Movement Ein Tabubruch zu viel von "Breitbart"-Journalist Milo Yiannopoulos

Der Posterboy der Rechten verteidigt sexuelle Beziehungen zwischen 13-jährigen Jungen und älteren Männern. Jetzt lassen Amerikas Konservative ihr einst hofiertes Enfant terrible fallen. Von Johanna Bruckner, New York

1378
"Welt"-Korrespondent in der Türkei Deniz Yücel - Journalist auf Seiten der Gegner Erdoğans

Der Deutschtürke berichtet seit 2015 aus der Türkei - oft kenntnisreich kritisch und in den sozialen Netzwerken auch spöttisch. Nun sitzt er in Polizeigewahrsam. Von Mike Szymanski, Istanbul

464
"Welt"-Korrespondent in der Türkei Deniz Yücel bleibt in Polizeigewahrsam

Die Staatsanwaltschaft hat den Arrest des deutsch-türkischen Journalisten um sieben Tage verlängert.

338
Alt-Right-Movement Milo Yiannopoulos kündigt bei "Breitbart"

Weil der 32-Jährige Kindesmissbrauch relativierte, hatte ihm bereits sein Verlag gekündigt. Nun gibt Yiannopoulos bekannt, nicht länger für das US-Portal "Breitbart" tätig zu sein.

319
HBO-Serie "Big Little Lies" Und keine will es gewesen sein

Kleine Stadt, großes Drama: Die düstere HBO-Seifenoper "Big Little Lies" besticht durch faszinierende Frauenfiguren - und einige der besten Schauspielerinnen der Welt. TV-Kritik von Jürgen Schmieder

202
Tatort Ludwigshafen Der erste Impro-Tatort der Weltgeschichte

In "Babbeldasch" sieht man die Ludwigshafener Ermittler an der Seite von Laienschauspielern improvisieren. Im Grunde seines Herzens ist dieser Tatort aber furchtbar konventionell. TV-Kritik von Holger Gertz

117
TV-Junkie Donald Trump Trumps besondere Beziehung zum Fernsehen

Der US-Präsident zappt sich jeden Tag wild durch die TV-Programme und verwechselt das Gesehene schon mal mit der Realität. Besonders innig liebt er den Sender Fox News. Von Hubert Wetzel, Washington

104
Tatort Harald Schmidt sagt Schwarzwald-"Tatort" ab

Eigentlich sollte Schmidt den Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer im neuen Freiburger "Tatort" spielen. Doch nun zieht er sich kurz vor Drehbeginn zurück.

73
Axel Ranisch Nur spielen

Der Regisseur hat einen "Tatort" ohne Drehbuch inszeniert, das gab es bei der Krimireihe noch nie. Er glaubt, dass die improvisierte Folge "Babbeldasch" mit Kommissarin Lena Odenthal, die die ARD an diesem Sonntag zeigt, polarisieren wird. Interview von David Denk

69
Zeitungsmarkt Berliner Lust

Mit für ein Boulevardblatt ungewöhnlichen Titelseiten sucht Springers "B.Z." ihre Nische. Die neue Chefredakteurin möchte den Kurs ihres Vorgängers fortsetzen - obwohl die Auflage sinkt. Von Jens Schneider

46
Fall Yücel "Wer sagt, dass ein weißer, deutscher Journalist automatisch neutral ist?"

Der Fall des inhaftierten "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel hat eine Debatte darüber ausgelöst, ob Migranten über ihre Herkunftsländer schreiben sollten. Kommt darauf an, sagt die indo-deutsche Journalistin Sheila Mysorekar. Interview von Ralf Wiegand

28
Geschichte Bildertausch per Kurier

Die Nachrichtenagentur Associated Press kooperierte offenbar deutlich länger als bekannt mit Nazi-Deutschland. Bis 1945 teilten die Amerikaner demnach Fotos mit den Nationalsozialisten, wie ein Wissenschaftler nun erstmals belegt. Von Willi Winkler

26
TV-Kritik Kaisers Hand

Eine Dokumentation bei Arte erzählt die Geschichte der berühmten Kunstausstellung in Teheran. Ein leichter, unaufgeregter Film über die sich wandelnde Rolle der Kunst in einem nicht unkomplizierten Land. Von Sonja Zekri

2
BBC-Serie "SS-GB" Hakenkreuze an der Themse

Schon wieder eine Serie, in der die Deutschen den Krieg gewinnen: In "SS-GB" spielt Sam Riley eine klassische Noir-Figur in einem Großbritannien mit Nazi-Überbau. TV-Kritik von Alexander Menden, London

2
Neue Folgen "Pastewka" bei Amazon

Neun Jahre lang lief die Show von und mit dem Comedian Bastian Pastewka bei Sat 1, dann war Schluss. Nun bekommt die Comedy-Serie eine neue Staffel - und eine neue Heimat. Auch inhaltlich soll sich manches ändern. Von Karoline Meta Beisel

2
Fake News Die Lügen-Detektive

SZplus Um nicht länger ein unkontrollierter Basar für Falschmeldungen zu sein, interessiert Facebook sich jetzt für das Aufdecken von Fake News. Die klassischen Medien sind skeptisch - und rüsten selbst zum Kampf gegen Desinformation. Von Sebastian Jannasch

1
ARD-Film Die Luthers: Familienidyll mit Hausmusik

Die ARD zeigt die Ehe zwischen Martin Luther und Katharina von Bora als blank polierten Bilderreigen. Einziger Lichtblick: Devid Striesow als grantiger Gelehrter. TV-Kritik von Willi Winkler

0
Deutsches Fernsehen Frischfleisch

Partnersuche im Fernsehen ist so beliebt wie nie. Die neuen Formate reagieren auf die veränderten Möglichkeiten und Routinen im Online-Dating - und sehen mitunter doch merkwürdig altbacken aus. Von Kathrin Hollmer

0
Hörfunk-Tipps Im Sog des Strudels

Das Radio erzählt von Menschen, die immer stärker in eine Sache hineingezogen werden. Auch gegen ihren Willen. Von Stefan Fischer

0
Krimi Ohne Gernot

Im neuen Schwarzwald-"Tatort" sollte Harald Schmidt einen Dezernatsleiter spielen. Nun hat er seine Teilnahme abgesagt und verlässt den "Tatort" noch vor dem ersten Drehtag. Anzeichen für künstlerische Differenzen gibt es allerdings nicht. Von David Denk

0
Netflix-Film Ich kann auch anders

Eine Frau begehrt auf: Im Sundance-Gewinnerfilm "Fremd in der Welt" weckt ein Hundehaufen in ihrem Vorgarten den Kampfgeist in der verhuschten Ruth. Von Luise Checchin

0
ZDF-Neo-Show Humankapital

Mit "Bist du 50 000 Euro wert?" hat sich der Spartensender an ein lobenswertes Sozialexperiment gewagt. Neben dem üblichen Castingshowsprech war sogar Raum für eine offene Debatte. Nur Moderator Jochen Schropp patzte. Von Hans Hoff

0
Großbritannien Letzte Fragen

BBC-Moderator Steve Hewlett ist seiner Krebserkrankung erlegen, über die er seit vergangenem September bei Radio 4 berichtet hatte. Seine Gespräche mit dem Kollegen Eddie Mair waren fachkundig - und rührten in ihrer Offenheit zugleich Hunderttausende Briten. Von Christian Zaschke

0
Internationales Fernsehen Und draußen die Welt

Nach Plänen der EU kann man sein Sky- oder Netflix-Abo bald in den Urlaub mitnehmen. Schade: War das TV-Programm in der Fremde doch stets eine Einladung zur Entdeckungsreise. Von René Hofmann

0
Amazon-Serie Gemeinagent

Folter und Folksongs: In "Patriot" spielt ein Killer zum Ausgleich Gitarre und singt dazu. Der Genremix ist sehr witzig und sehr düster zugleich. Von Karoline Meta Beisel

0
ZDF Seine Meinung

Ein umstrittener Karnevalist, der bei Facebook schon seit einer Weile mit rechtslastigen Inhalten auffällt, bringt den öffentlich-rechtlichen Sender in Bedrängnis. In Mainz will man von dessen Aktivitäten im Netz nichts gewusst haben. Von Hans Hoff

0
"Ultimate Beastmaster" Netflix macht jetzt auch Reality-TV

In der Sendung "Ultimate Beastmaster" treten die fittesten Exemplare der menschlichen Spezies gegeneinander an. TV-Kritik von Jürgen Schmieder, Los Angeles