Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 28°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

70373
claus.schunk_unk0411-23621_20110405132001
Umstrittener Gesetzentwurf Bayern will psychisch Kranke wie Straftäter behandeln

Depressive Menschen sollen in Bayern künftig registriert werden - und behandelt, als wären sie Straftäter. Das ist kein Hilfe-, sondern ein Polizeigesetz. Kommentar von Heribert Prantl

1743
dpa_5F99240066276DE0
Bayern Söder und die CSU liefern ein unwürdiges Schauspiel ab

Die Opposition ist natürlicher Bestandteil der Demokratie - selbst in Bayern. Doch im Landtag wird sie vom Ministerpräsidenten einfach missachtet. Kommentar von Katja Auer

1320
89300312
Psychiatriegesetz in Bayern "Das ist eine öffentliche Stigmatisierung, was die da mit uns machen"

Mit dem geplanten Psychiatriegesetz sollen Patienten in Bayern stärker überwacht werden. Betroffene und Experten befürchten, dass es Menschen mit psychischen Problemen abschreckt, sich Hilfe zu suchen. Von Dietrich Mittler

573
1964-04-26b 16-00_FritzO,04_Rgb,Arnulfsplatz__TW43+BW63~~,~~TW37+BW64
Nahverkehr Regensburg bekommt wieder Straßenbahnen

1964 stellte die Stadt den Betrieb der Straßenbahn ein. Weil Regensburg inzwischen im Autoverkehr versinkt, werden die Pläne für ein Comeback immer konkreter. Von Andreas Glas

408
dpa_5F99240032CD3FF5
Regierungserklärung Söder verspricht eine Milliarde Euro

Vor allem für Familien und die Landespflege will Bayerns Ministerpräsident viel Geld ausgeben. Auch die Forschung spielt in seiner Regierungserklärung eine große Rolle. Von Lisa Schnell und Wolfgang Wittl

214
Bayer. Königsfamimlie Entourage Paul rechts aussenGruppenfoto
Paul von Thurn und Taxis Der Geliebte von Ludwig II.

Eine Biografie beleuchtet das tragische Leben des Paul von Thurn und Taxis, der zum engsten Vertrauten des Königs aufstieg - und dann tief fiel. Von Hans Kratzer, Regensburg

186
7099D406-4EA8-4736-B692-FD20F4767FD9
Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz "Wir nehmen die Bedenken ernst"

Das Psychiatriegesetz war in Bayern als großer Wurf geplant, doch die Gegenwehr ist enorm. Nun reagiert Ministerpräsident Söder auf die Proteste - und kündigt Zugeständnisse an. Von Dietrich Mittler

121
dpa_5F992200B4231126
Schlägerei in Passau 15-Jähriger ist an eigenem Blut erstickt

Das ergibt die Obduktion nach einer tödlichen Schlägerei in der Passauer Innenstadt. Gegen fünf Verdächtige wird Haftbefehl erlassen. Von Andreas Glas und Elisa Britzelmeier

92
dpa_5F992400CCA936EA
Regierungserklärung in Bayern Was von Söders Plänen und Visionen zu halten ist

Ein eigenes Raumfahrtprogramm, Flugtaxis oder Abschiebegefängnisse: Manche Vorhaben von Bayerns neuem Ministerpräsidenten sind bereits sehr konkret - andere bislang nur vage Ideen. Eine Einschätzung. Von SZ-Autoren

77
dpa_5F991400DB06A8B0
Bayerns Ministerpräsident Söder will der Klassenbeste sein

Markus Söder präsentiert bei seiner Regierungserklärung 100 Projekte, die seine Handschrift tragen - und stark an seinen Mentor Edmund Stoiber erinnern. Wie dieser will er möglichst alles kontrollieren. Von Wolfgang Wittl

73
imago73849594h
Konzert Wie Bob Dylan in Nürnberg gegen Krieg ansang

1978 gab er ein denkwürdiges Konzert an einem denkwürdigen Ort. Nun tritt der Sänger erneut in der Stadt auf. Von Dirk Wagner

73
9747087E-800A-42FB-8567-376DAEBF5D23
Markus Söder Der Haudrauf will ein Kümmerer sein

Dem neuen Ministerpräsidenten sind Deutschland und die Welt nicht wichtig. Er will die Hegemonie der CSU in Bayern und seine Macht sichern - und gibt dafür viel Geld aus. Kommentar von Katja Auer

51
Landespolitik Weihnachten im April

Ein eigenes Raumfahrtprogramm, eine Hyperloop-Teststrecke, mehr Personal und Kreuze in allen Behörden. Ministerpräsident Markus Söder präsentiert in seiner Regierungserklärung eine lange Liste, wie er Bayern modernisieren will Von Lisa Schnell und Wolfgang Wittl

48
imago73441220h
Tourismus Zoff um geplantes Hotel an der Mainschleife

Ein Unternehmer will in Volkach ein Hotel bauen, direkt am Fluss. Das verärgert die Bürger. Ihr Protest richtet sich gegen den Bürgermeister, denn das Grundstück gehört der Stadt. Von Claudia Henzler, Volkach

45
18745698
Eichstätt Zentralrat kritisiert Weihe eines Priesters

Der Mann musste nämlich 2013 ein Priesterseminar wegen antisemitischer Äußerungen verlassen. Das Verhältnis zur katholischen Kirche sei beschädigt. Von Dietrich Mittler

24
stephan.rumpf_krisendienst1547_20160601110301
Psychiatrischer Krisendienst "Wer die Nummer wählt, hat schon gewonnen"

Seit vergangenem Jahr gibt es in ganz Oberbayern den psychiatrischen Krisendienst, der in seelischen Notsituationen schnelle Hilfe ermöglicht. Mehr als 20 000 Menschen haben das schon genutzt. Von Sven Loerzer

22
Prozess Burschenschaft klagt gegen Freistaat

Die Erlanger Burschenschaft Frankonia wehrt sich dagegen, im Verfassungsschutzbericht von 2015 aufgetaucht zu sein. Die Verhandlung vor Gericht gestaltet sich schwierig. Von Johann Osel

15
Dillingen Betrug unter "Reichsbürgern"

Drei Männer sollen sich mit kruden Geschichten von Immobilienbesitzern viel Geld erschlichen haben. Jetzt müssen sie sich vor Gericht verantworten. Von Christian Rost, Dillingen

13
johannes.simon_j_simon010_270317szmuc_20170328005101
Umweltpolitik Die bayerische Staatsregierung und der böse Wolf

Wie gefährlich sind Wölfe? Ein Aktionsplan soll den Streit zwischen Bauern und Naturschützern befrieden. Die Tiere sollen unter bestimmten Bedingungen geschossen werden dürfen. Von Christian Sebald und Wolfgang Wittl

10
dpa_5F992800667BC098
Architekturwettbewerb So wird Nürnbergs Konzertsaal aussehen

Die Stadt präsentiert den Gewinner aus 246 teilnehmenden Architekturbüros. Oberbürgermeister Ulrich Maly spricht von "zeitloser Eleganz".

9
IMG_1242
Nürnberg Umbau der Kaiserburg soll nun 27,5 Millionen Euro kosten

Ursprünglich waren 19 Millionen Euro für das Projekt geplant. Die Preissteigerung ist sehr hoch - aber so etwas ist kein Einzelfall bei alten Gemäuern. Von Claudia Henzler, Nürnberg

9
Umfrage CSU steht für Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Zumindest sehen das etwa ein Drittel der Befragten in Bayern so. Beim Thema Gleichberechtigung schneiden dagegen die Grünen besser ab.

8
robert.haas_robdatafumos_17_20160923210901
Flüchtlingsunterkünfte "Auf dem privaten Wohnungsmarkt wären die Gebühren als Mietwucher zu betrachten"

Echings Ex-Bürgermeister Joachim Enßlin kritisiert den Mietwucher, dem Flüchtlinge in den Gemeinschaftsunterkünften oft ausgesetzt sind - und startet eine Popularklage gegen den Freistaat. Von Johann Osel

8
8
dpa_5F992400FA92264D
Bayerischer Landtag Wie die Opposition auf Söders Regierungserklärung reagiert

Dem Ministerpräsidenten fehle die Kraft und der Wille zu einer echten Wohnraumoffensive, sagt Natascha Kohnen von der SPD. Ein Großteil der CSU hat da schon den Saal verlassen. Von Lisa Schnell und Wolfgang Wittl

7
7
dpa_5F992400184B0B7D
Seite Drei zu Markus Söder Seine Liebe ist für alle da

SZplus Bayerische Raumfahrt, Feldroboter plus Hebammen-Bonus: Die Regierungserklärung von Markus Söder gerät zur Leistungsschau und Charmeoffensive. Von Roman Deininger

4
florian.peljak__a0a7370_20180420100001
Gisela Stuart Die Niederbayerin, die den Brexit mitorganisierte

Als die junge Gisela Gschaider nach England zieht, will sie nur die Sprache lernen. Dann bleibt sie, wird Gisela Stuart, Britin und Abgeordnete - und leitet die Vote-Leave-Kampagne. Von Maximilian Gerl

4
4
IMG_2938
Isental Der Bau der umstrittenen A 94 kommt gut voran

Viele Kritiker haben resigniert, denn das einst idyllische Isental ist schon von der Trasse zerfurcht. Mancher hofft indes auf die schnelle Verbindung nach München. Von Matthias Köpf, Dorfen

3
Rechtsextremismus Burschenschaft Frankonia unterliegt Freistaat

Die Erwähnung der Erlanger Burschenschaft im Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2015 ist rechtens. Die Klage der Burschenschaftler wurde abgewiesen. Von Johann Osel

2
206131434
Möbelhaus Ikea will weg von der Autobahn und rein in die Städte

Die schwedische Möbelfirma will ihre Verkaufsflächen verkleinern und stellt Projekte in Nürnberg und Memmingen infrage. Von Claudia Henzler und Christian Rost, Memmingen

2
johannes.simon_j_simon018_210318szmuc_20180321135701
Regierungserklärung in Bayern Eine Rede, die Söders ganze Laufbahn definieren könnte

Bayerns neuer Ministerpräsident sollte vor seiner ersten Regierungserklärung gewarnt sein - so mancher Vorgänger hat schon den Start vermasselt. Von Wolfgang Wittl

2
2
Nach der Regierungserklärung Digitale Ratlosigkeit

"Wir brauchen mehr Tablets und weniger Büchertaschen" an den Schulen, hat jetzt auch Ministerpräsident Markus Söder verkündet. Aber die Unsicherheit unter den Lehrern ist groß, außerdem fehlen nach wie vor Konzepte Von Anna Günther

2
Aschaffenburg 30 Jahre nach der Tat: Mann muss wegen Mordversuchs vor Gericht

Der 55-Jährige soll 1988 eine Frau vergewaltigt und in einem Waldstück bei Aschaffenburg verscharrt haben, als er sie für tot hielt. Eine Routine-Untersuchung brachte die Ermittler auf seine Spur.

2
dpa_5F9924006733143D
Unterfranken Bergwacht als Ziegenretter

Fast eine Woche steckte das Tier in einem Steinbruch im Landkreis Miltenberg in 40 Metern Höhe fest.

1
1
dpa_5F991C007671A2F2
Innenministerium Bayerns Radfahrer leben gefährlich

Alle 32 Minuten kommt es zu einem Unfall mit einem Radler. Vor allem die Zahl der verletzten und getöteten Radler ist nach Angaben der Polizei gestiegen.

1
Kommentar Ein Gesetz, das Misstrauen weckt

Die CSU sollte ihre Sozialpolitiker ausnahmsweise einmal ernst nehmen Von Dietrich Mittler

1
Nordheim am Main 1172 Weine verkostet

1
1
0
0
0
Polizeibericht 15-Jähriger erstickte

Nach Obduktion ist Todesursache nach Schlägerei klar

0
Justiz Einmaliges Symbol

Söder führt das Bayerische Oberste Landesgericht wieder ein. Weil das sonst keiner hat Von Wolfgang Wittl

0
0
0
Wolbergs  Haftbefehl bleibt ausgesetzt

Von Andreas Glas, Regensburg