Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 28°

Wahlen

Duell um Europa: Macron und Le Pen kämpfen um Einzug in Élyséepalast

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Paris (dpa) - Europas Hoffnungsträger Emmanuel Macron zieht als Favorit in den Kampf mit der Rechtspopulistin Marine Le Pen um das Präsidentenamt in Frankreich. Der sozialliberale Macron setzte sich laut Hochrechnungen gegen Le Pen durch. Erstmals seit Jahrzehnten ist kein Kandidat der Sozialisten oder der bürgerlichen Rechten mehr im Endduell vertreten. Damit haben die Franzosen am 7. Mai die Wahl zwischen der europafeindlichen Linie Le Pens und dem Deutschland- und EU-freundlichen Programm Macrons. Sozialisten und Konservative riefen bereits zur Unterstützung Macrons auf, um Le Pen zu verhindern.