Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 27°

Wahlen - Dresden

Umfrage: Schwarz-Rot verliert parlamentarische Mehrheit

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Die schwarz-rote Koalition in Sachsen würde laut einer Umfrage ihre parlamentarische Mehrheit verlieren, wenn am Sonntag Landtagswahlen wären. Mit deutlichen Verlusten und 32 Prozent bliebe die CDU stärkste Kraft, wie die von der "Bild" Sachsen (Mittwoch) in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage des Insa-Instituts ergab. Die SPD würde demnach weiter verlieren und mit 9 Prozent erstmals einen einstelligen Wert erreichen. Als zweitstärkste Fraktion könnte die AfD mit 24 Prozent in den Landtag einziehen; bei der Wahl 2014 war sie auf 9,7 Prozent gekommen. Die Linke käme auf 19 Prozent, die Grünen und die FDP auf 6 Prozent.

"Ohne und gegen die CDU kann in Sachsen nicht regiert werden", sagte Insa-Chef Hermann Binkert der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). Aber auch für die CDU werde es schwer, "denn keine der traditionellen oder gewünschten Konstellationen ist mehrheitsfähig." Sein Institut hatte nach eigenen Angaben vom 4. bis zum 11. Juni 1009 Bürger befragt.