Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

UN

Steinmeier warnt Russland vor Alleingängen in Syrien

Direkt aus dem dpa-Newskanal

New York (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Russland nach den Luftangriffen in Syrien vor weiteren Alleingängen gewarnt. Das Morden dort könne nur durch ein gemeinsames Vorgehen beendet werden, sagte Steinmeier vor der UN-Vollversammlung in New York. Steinmeier mahnte, die bereits vorhandene Syrien-Resolution 2139 des UN-Sicherheitsrats umzusetzen. Trotz aller Meinungsverschiedenheiten über das weitere Vorgehen gebe es in dem Konflikt auch gemeinsame Ziele wie den Erhalt der territorialen Einheit des Landes.