Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Parteien - Wiesbaden

Hessische AfD wählt auf Parteitag neuen Vorstand

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gießen (dpa/lhe) - Die hessische AfD will auf einem zweitägigen Parteitag in Gießen einen neuen Vorstand wählen. Bislang liegen sechs Bewerbungen für die Nachfolge der drei amtierenden Parteisprecher Albrecht Glaser, Peter Münch und Rolf Kahnt vor. Diese treten voraussichtlich nicht mehr für den Posten an. Zu den Bewerbern zählen Schatzmeister Robert Rankl und Beisitzer Andreas Lichert. Entscheiden wollen sich die Rechtspopulisten bei dem Treffen auch, ob sie die Führungsriege künftig auf zwei Sprecher verkleinern.

Zum Auftakt der Delegiertenversammlung steht heute jedoch die Wahl der hessischen Delegierten für den AfD-Bundesparteitag Anfang Dezember in Hannover auf dem Programm. Für die mehr als 50 Sitze werden mehr als 100 Bewerbungen erwartet - mit womöglich langwierigen Vorstellungsrunden und Wahlverfahren. Die Wahl der neuen Parteispitze der hessischen Alternative für Deutschland wird daher voraussichtlich erst am Sonntag erfolgen. Die Polizei rechnet mit Protesten von AfD-Gegnern vor der Halle.