bedeckt München 31°

Nato

Rasmussen warnt Russland vor «historischem Fehler»

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Moskau vor einem Vorrücken russischer Truppen in den Osten der Ukraine gewarnt. Falls Russland in der Ukraine weiter einzugreifen versuche, dann zögere er nicht, das einen historischen Fehler zu nennen, sagte Rasmussen zum Ende eines Treffens der Nato-Außenminister in Brüssel. Er sei "ernsthaft besorgt" über die unverminderte russische Truppenpräsenz an der Grenze zur Ukraine. Die Nato hatte die Zusammenarbeit mit Russland gestern bis auf Weiteres eingefroren.