Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 20°

Konflikte

Puigdemont will Dienstag vor katalanischen Parlament reden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Barcelona (dpa) - Der Chef der katalanischen Regionalregierung, Carles Puigdemont, will am Dienstag vor dem Parlament in Barcelona Stellung zur aktuellen politischen Lage beziehen. Er habe diese Entscheidung getroffen, nachdem das Verfassungsgericht eine geplante Plenarsitzung am Montag untersagt hatte, berichten spanische Medien. Ob Puigdemont plant, nun am Dienstag die Unabhängigkeit der Region auszurufen oder lediglich das weitere Vorgehen seiner Regierung vorstellen will, ist unklar. Er hatte trotz eines Justizverbots ein umstrittenes Referendum über die Abspaltung der Region von Spanien durchführen lassen.