Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°

Kommunen - Rottweil

Kretschmann auf neuer Aussichtsplattform erwartet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rottweil (dpa/lsw) - Nach der Eröffnung Deutschlands höchster Aussichtsplattform in Rottweil feiern der Industriekonzern Thyssenkrupp und die Stadt Rottweil ein "Turmfest". Zu den Feierlichkeiten im Testturm werden unter anderem Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und der Unionsfraktionschef im Bundestag, Volker Kauder, erwartet. In der Innenstadt gibt es heute und morgen Führungen und Attraktionen wie ein Riesenrad, wie die Stadtverwaltung ankündigte. Heute Abend wird am Testturm ein Feuerwerk abgebrannt, das von verschiedenen Stellen in der Stadt zu sehen sein soll.

Thyssenkrupp testet in dem 246 Meter hohen Turm neuartige Aufzüge, die mit Magnetschwebetechnologie funktionieren. Im Zuge der Bürgerbeteiligung kam die Idee auf, den Turm für Besucher zu öffnen und eine Aussichtsplattform zu bauen. Ab sofort ist die Plattform in 232 Metern Höhe geöffnet, zunächst für geladene Gäste. Auch wer bei einer Verlosung auf dem Turmfest Karten gewinnt, kann die Plattform schon am Wochenende besuchen. Ab 13. Oktober beginnt der reguläre Besucherbetrieb.