Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°

Demonstrationen - Berlin

Protest gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - In Berlin wollen sich Frauen am Mittwochabend an den weltweiten Protesten gegen Gewalt beteiligen. Geplant ist eine Tanzdemo am Brandenburger Tor zwischen 17.30 und 18.00 Uhr. Aufgerufen hat die Kampagne "One Billion Rising", die 2012 in New York gestartet wurde. Sie bezieht sich auf eine UN-Studie, nach der ein Drittel aller Frauen und Mädchen im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt wird. "Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist nicht hinzunehmen", sagt Schirmherrin Dilek Kolat(SPD). Sie rät Opfern sexueller Gewalt oder Belästigung, sich bei der Polizei zu melden. Auch in mehreren Orten Brandenburgs beteiligen sich Frauen an der Aktion.