Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°

Unwetter

Jamie Foxx kündigt große Spendenaktion für Flutopfer an

Unwetter

Jamie Foxx will die Not der Menschen in Texas durch eine Spendengala lindern. Foto: Andy Rain

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Los Angeles (dpa) - Zahlreiche US-Stars wollen für die Opfer der Flutkatastrophe in Texas einen Spendenmarathon auf die Beine stellen.

Der aus Texas stammende Oscar-Preisträger Jamie Foxx kündigte in einer Videobotschaft auf Instagram an, dass am 12. September eine große Fernseh-Spendengala geplant sei. Er habe einer Hilfsorganisation bereits 25 000 Dollar zukommen lassen, sagte der Schauspieler. 

Der Telethon soll gleichzeitig in Los Angeles, New York und Nashville über die Bühne gehen, wie das Promi-Portal "TMZ.com" berichtete. Künstler wie Schauspielerin Reese Witherspoon und Country-Star Blake Shelton würden mithelfen, teilte der aus Houston stammende Rapper Bun B dem Internetdienst mit.

Zahlreiche Künstler haben in den letzten Tagen ihre Hilfsbereitschaft bekundet, darunter die Schauspieler Sandra Bullock, Kevin Hart, Amy Schumer und Sängerin Beyoncé. Bullock, die selbst ein Haus in Texas hat, wollte eine Million Dollar (rund 835 000 Euro) spenden.

Hurrikan "Harvey", der inzwischen zu einem Tropensturm heruntergestuft wurde, hat vor allem in Texas zu schweren Überschwemmungen und Verwüstungen geführt.