Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 18°

Unfälle - Mönchengladbach

Nach Familienstreit: 36-Jähriger fährt Verwandten nieder

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Nach einem Familienstreit hat ein 36-Jähriger in Mönchengladbach seinen 24-jährigen Verwandten mit einem Auto niedergefahren. Der 24-Jährige versuchte zunächst, den Älteren am Wegfahren zu hindern. Wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte, ließ sich der unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss stehende 36-Jährige jedoch nicht aufhalten und fuhr den 24-Jährigen um. Der Mann stürzte zu Boden und verletzte sich dabei. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Vorfall vom Sonntagabend auf.