Terrorismus

Gedenkveranstaltung für Terror-Opfer in Paris

Terrorismus

Bei der Anschlagserie im Januar 2015 hatten Islamisten 17 Menschen getötet, bei weiteren Attacken im November starben 130 Menschen. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Paris (dpa) - Die französische Hauptstadt Paris gedenkt heute der Opfer der Terroranschläge des vergangenen Jahres.

Gut ein Jahr nach den Attacken auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" und einen koscheren Supermarkt nehmen Bürgermeisterin Anne Hidalgo und Staatspräsident François Hollande an einer Gedenkveranstaltung auf dem Platz der Republik teil. Bei der Anschlagserie im Januar 2015 hatten Islamisten 17 Menschen getötet, bei weiteren Attacken im November starben 130 Menschen.

In Erinnerung an die Opfer wurde nun eine Eiche gepflanzt, an der eine Gedenkplakette enthüllt werden soll. Bei der Gedenkfeier tritt auch der französische Sänger Johnny Hallyday auf. Mit dem Lied "Un dimanche de janvier" ("Ein Sonntag im Januar") will er daran erinnern, wie Millionen Menschen nach den Anschlägen vor einem Jahr in Frankreich auf die Straße gingen.