Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 10°

Terrorismus

Drei Festnahmen nach Messerattacke in Marseille

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Marseille (dpa) - Zwei Tage nach einer tödlichen Messerattacke in Marseille sind mindestens drei Verdächtige festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen worden. Ihnen werde die Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen, wie Justizkreise der Deutschen Presse-Agentur bestätigten. Es gab zudem mehrere Durchsuchungen. Der mutmaßlich islamistische Täter hatte am Sonntag am Bahnhof von Marseille zwei Cousinen mit einem Messer getötet. Der 29-Jährige wurde von Soldaten erschossen. Die Terrormiliz Islamischer Staat beanspruchte die Tat für sich.