Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 31°

Terrorismus - Berlin

Geisel: Fehler bei Polizei passieren, man muss dazu stehen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die Manipulationsvorwürfe im Fall Anis Amri stellen laut Innensenator Andreas Geisel (SPD) die Fehlerkultur bei der Berliner Polizei infrage. "Wenn unter enormem Druck gearbeitet wird, passieren Fehler", sagte Geisel am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. "Aber wenn das passiert ist, muss man damit offen umgehen und kann die Sache nicht verschlimmern, indem man diese Pannen verschleiert." Die Diskussion über Fehler der Polizei dürfe aber nicht die eigentliche Diskussion darüber in den Hintergrund drängen, wer die Sicherheit in Deutschland gefährde. "Schuld an der Situation sind nicht die Polizisten, schuld sind die Terroristen!"