Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°

Prozesse - Münster

Angriff auf Supermarkt-Kassiererin: Prozess beginnt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Münster (dpa/lnw) - Vor dem Schwurgericht Münster beginnt heute der Prozess um einen heimtückischen Angriff auf eine Supermarkt-Kassiererin. Angeklagt ist der Ehemann des Opfers. Er soll die 51-Jährige am 4. Oktober 2017 an ihrem Arbeitsplatz in Münster angegriffen haben. Die Tatwaffe war laut Anklage eine Eisenstange. Damit soll der 56-Jährige seiner Frau so wuchtig auf den Kopf geschlagen haben, dass sie unter anderem ein lebensgefährliches Schädelhirntrauma erlitt. Das Ehepaar lebte zur Tatzeit angeblich schon länger getrennt. Die Anklage lautet auf Mordversuch.