Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Prozesse - Augsburg

Richter erklärt Ex-Prostituierter das Nacktsein

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Augsburg (dpa/lby) - Im Prozess gegen den Ex-SPD-Landtagsabgeordneten Linus Förster hat der Vorsitzende Richter einer ehemaligen Prostituierten das Nacktsein erklärt. Die aus Asien stammende Frau sagte am Freitag als Zeugin vor dem Landgericht Augsburg aus, verstand wegen ihrer eingeschränkten Deutsch-Kenntnisse aber viele Fragen von Richter Lenart Hoesch nicht richtig. So konnte die 36-Jährige auch nicht gleich sagen, ob Förster bei dem Vorfall, um den es im Prozess geht, nackt war.

"Was ist nackt?", fragte sie Hoesch. Dieser antwortete, damit sei das Ausziehen der Kleidung gemeint: "Deswegen geht man ja meist zu einer Prostituierten, weil man sich da auszieht." Förster hatte zugegeben, dass er den bezahlten Sex mit der Prostituierten heimlich mit einer Kamera aufnehmen wollte.