Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 13°

Kriminalität - Oberhausen

Unbekannte setzen AfD-Wahlkampfauto in Brand

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Oberhausen (dpa/lnw) - Unbekannte haben in Oberhausen ein Wahlkampfauto der AfD angezündet. In dem geparkten Wagen hätten sich Wahlkampfmaterialien der Partei befunden, teilte die Polizei auf Nachfrage am Freitag mit. Die Flammen beschädigten in der Nacht zum Donnerstag noch ein weiteres Fahrzeug sowie die Haustür eines Mehrfamilienhauses. Da es sich möglicherweise um eine politisch motivierte Tat handelt, ermittelt der Staatsschutz der Polizei Essen. Im Vorfeld der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im Mai hatten Unbekannte bereits zwei Wahlkampfautos der CDU in Herne angezündet.