Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Kirche

Papst: Hilfe für Arme als "Reisepass für das Paradies"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat Christen in aller Welt aufgerufen, mehr für die Armen zu tun. "Auch wenn sie in den Augen der Welt wenig Ansehen genießen, so sind sie doch die, die uns den Weg zum Himmel öffnen, sie sind unser "Reisepass für das Paradies"", sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche bei einer Messe zum ersten Welttag der Armen auf dem Petersplatz in Rom. Er warnte die Gläubigen vor Gleichgültigkeit. Es sei "traurig", wenn diese sich alleine darauf beschränkten, die Regeln zu respektieren und die Gebote zu erfüllen.